„Sanierungsfall“-Äußerung
SPD-Politiker sauer auf die Kanzlerin

Erst war es nur SPD-Fraktionschef Peter Struck, nun haben sich weitere Sozialdemokraten kritisch über die Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel geäußert, Deutschland sei wegen seiner Haushaltslage ein Sanierungsfall. Dies sei die Bundesrepublik allenfalls in der Vergangenheit gewesen.

HB BERLIN. „Wir haben vielleicht ein paar Probleme - aber wir sind doch kein Sanierungsfall“, sagte der SPD-Wirtschaftsexperte Rainer Wend der „Bild“-Zeitung von Donnerstag. In internationalen Umfragen nach den besten Standorten liege Deutschland auf Platz drei, hinter USA und China. Die umstrittene Äußerung war auf dem Tag der deutschen Industrie am Dienstag gefallen.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Ottmar Schreiner nannte die Äußerung „deplatziertes Gerede“. Deutschland sei Exportweltmeister und kein Sanierungsfall. Es müsse Schluss damit sein, den Standort mies zu machen und schlechtzureden. Auch der SPD-Politiker Karl Lauterbach sagte, Merkels Bewertung sei falsch und ungerecht. Der saarländische SPD-Vorsitzende Heiko Maas sagte dem Blatt: „Die Kanzlerin macht das Land schlechter als es ist.“ Die Leistungen tausender Menschen würden herabgewürdigt.

Am Mittwoch war bereits Struck zu Merkels Worten auf Distanz gegangen. „Die Äußerung, „Deutschland ist ein Sanierungsfall', ist nicht meine“, hatte er in der Etatdebatte des Bundestags gesagt. „Deutschland war ein Sanierungsfall 1998, da haben wir die Regierung übernommen“, sagte er mit Blick auf den Wechsel von der Koalition aus Union und FDP zu Rot-Grün.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%