Sanierungsförderung
Wärmedämmung lohnt auch 2012

Am Rande des Koalitionstreffens zur Energiewende heißt es, dass die Regierung erneut in die Tasche greifen wird, um Sanierungsmaßnahmen an Häusern und Wohnungen zu unterstützen. Dabei sickern auch Zahlen durch.
  • 9

BerlinDie Bundesregierung will die Sanierung von Häusern und Wohnungen auch künftig massiv fördern. Im Zuge der Energiewende sollten dafür 2012 rund 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung stehen, sagten Koalitionspolitiker Reuters in der Nacht zum Montag am Rande des Treffens im Kanzleramt.

Ferner werden die Sanierungskosten leichter von der Steuer abzusetzen sein. Darauf habe man sich mit dem Finanzministerium verständigt.

Das Programm zur Dämmung von Gebäuden gilt als effektiv und in der Vergangenheit sehr erfolgreich: Über zinsverbilligte Kredite der staatlichen KfW-Bank können Häuser und Wohnungen saniert werden. Jeder Euro staatliche Hilfe löse zusätzlich rund acht Euro private Investitionen aus. Dies sichere und schaffe gerade im Handwerk Zehntausende Arbeitsplätze.

Das Programm war allerdings für 2012 zunächst mit keinen Mitteln mehr ausgestattet worden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sanierungsförderung: Wärmedämmung lohnt auch 2012"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die von der Bundesregierung proklamierte Energiewende ist eine elementare Umbruchsituation. Nach meiner Auffassung müssen alle bis dato geltenden Normen und Verordnungen die die Einsparung von Wärmeenergie an Gebäuden zum Inhalt haben und den Bürger direkt, oder indirekt Geld kosten, einem unabhängigen,wissenschaftlich, technisch, physikalischen Realitäts- und Praxis Check unterzogen werden.

    Folgende Fragen sollten dabei beantwortet werden:

    1. Was ist die Strahlungsbilanz der Erde?
    2. Was versteht man unter Strahlungsaustausch?
    3. Wie funktioniert eine Thermoskanne?
    4. Wie funktioniert ein Glasgewächshaus?
    5. Warum muß ich meine Autoglasscheibe im Herbst und Winter von einer Frost- oder Eisschicht freikratzen?
    6. Warum bildet sich Raureif auf Dachflächen?
    7. Was ist Morgentau in der Wiese?

    Was haben diese Fragestellungen mit Dämmstoff zu tun? Dämmstoffe auf Außenwänden sind sehr leicht und haben nur eine geringe Masse. Das Material unterliegt einer extremen Auskühlung Jahreszeitlich bedingt. Das führt zu einem riesigen Temperaturgefälle in der Außenwand.

  • Der "Subventionierungswahnsinn" ist eigentlich keiner. Wenn durch jeden eingesetzten Euro 8 Euro an Folgeinvestition ausgelöst wird, dann ist der Rückfluß in die Staatskasse höher (allein durch die MwSt) als der Einsatz durch die Subventionierung. Durch solche Maßnahmen kann der Staat also die Einnahmen sogar erhöhen. Der positive Effekt für die Wirtschaft kommt noch dazu.

  • Kann Ihre Bedenken nicht nachvollziehen. Habe vor 2 Jahren mein Haus mit Vollwärmeschutz dämmen lassen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Kann daher diese Maßnahme guten Gewissens weiterempfehlen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%