Sauerland-Abwahl
Duisburg sucht einen Oberbürgermeister für alle

Nach der Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland blickt Duisburg nach vorne - und sucht ein neues Stadtoberhaupt. Die Diskussion um einen Nachfolger ist entbrannt. Ein Kandidat für alle Parteien soll es sein.
  • 6

DuisburgFür die Nachfolge des abgewählten Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland haben sowohl dessen CDU als auch seine Gegner eine parteiübergreifende Lösung ins Spiel gebracht. „Wir sind zu konstruktiven Gesprächen bereit“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Thomas Mahlberg am Montag im WDR zur Frage nach einem gemeinsamen Kandidaten. Man müsse zum Wohl der Stadt „Gräben zuschütten“.

Auch das Abwahlbündnis, zu dem unter anderem SPD, Grüne und Linke gehörten, zeigt sich offen für eine Konsenslösung. „Wir brauchen jetzt einen Kandidaten, der parteiübergreifend unterstützt wird“, hatte der Sprecher der Initiative, Theo Steegmann, noch am Wahlabend gesagt.

Ein Nachfolger für Sauerland muss innerhalb von sechs Monaten gewählt werden. Die Duisburger hatten sich in ihrem Bürgervotum am Sonntag überraschend deutlich gegen ihn ausgesprochen. Für die Abwahl stimmten 129.833 Wähler. Das waren wesentlich mehr als die für eine Abwahl notwendigen rund 92.000 Stimmen. Sauerland steht seit der Loveparade-Panik vor eineinhalb Jahren massiv in der Kritik. Damals kamen 21 Menschen ums Leben, Hunderte wurden verletzt.

Auch der Duisburger SPD-Geschäftsführer Jörg Lorenz zeigte sich offen für einen parteiübergreifenden OB-Kandidaten: „Es ist wichtig, dass wir jetzt mit allen reden.“ Die SPD werde in Gremiensitzungen am Montag beraten und um einen Verhandlungsauftrag mit den anderen Parteien bitten. Im Duisburger Stadtrat gibt es seit Anfang vergangenen Jahres eine rot-rot-grüne Zusammenarbeit.

Sauerland ist der erste Rathauschef in einer nordrhein-westfälischen Großstadt, der auf diese Weise seinen Posten einbüßt. Die CDU hat damit vorerst ihren letzten Oberbürgermeister in den großen Städten des Ruhrgebiets verloren.

Seite 1:

Duisburg sucht einen Oberbürgermeister für alle

Seite 2:

Politische Genugtuung nach der Abwahl

Kommentare zu " Sauerland-Abwahl: Duisburg sucht einen Oberbürgermeister für alle "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die "demokratische gesinnten BürgerInnen" wollen doch nur Frust los werden.
    Die komplexen Zusammenhänge auch über "Sauerland weg" verstehen sie doch gar nicht.
    Nach der Wahl gehts ins Internet, ans IPhone, an die WII, zu DSDS, etc. Wer hat denn Ahnung von plebiszitären Elementen. Wenn das Person X nicht iniziiert hätte, hätten doch die 12x.xxx "demokratisch gesinnten BürgerInnen" gar nicht erst wählen können...

  • Wenn BürgerINnen die Wahl haben, dann entsteht genau das, was gestern in Duisburg passierte. Verantwortung scheint den Politikern in diesem Lande nur dann gut, wenn dadurch keinerlei persönliche Konsequenzen daraus werden.

    In dieser Fortsetzung, die Parteien insgesamt haben mittlerweile einen gehörigen Malus, sollte sich die Bürgerbewegung sehr stark überlegen, ob es nicht an der ZEIT wäre, sich in Position zu bringen, um einen Kandidaten aus denen hervor zu zaubern, welche diese Bewegung ins Leben riefen, manifestierten, daß BürgerINnen in Bewegung vieles erreichen können, auch vorlebten.

    Das wäre in diesem unserem, auch meinem Lande, nun wirklich demokratisch. Ob es wirken mag, der Versuch sollte tunlichst gemacht sein. Verlieren können auch gerne, bestenfalls diejenigen, die erkenntlich gegen ein Engagement von demokratisch gesinnten BürgerINnen sind.

  • Die Menschen sind vielleicht nicht schwach geworden, sondern gleichgültig, egoistisch
    Warum sind nicht viel mehr zu dieser Abstimmung gegangen? Da fängt es doch an, diese Gleichgültigkeit in Deutschland.
    Deutsche sind immer noch zu obrigkeitshörig.
    Und das wird uns auf ganzer Linie über kurz oder lang zum Problem werden

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%