Schäuble bleibt Favorit für Rau-Nachfolge
SPD verliert weiter an Wählergunst

Auch das neue Jahr hat für die SPD keine positiven Nachrichten im Gepäck - ganz im Gegenteil: Die Gunst der Wähler schwindet weiter.

HB HAMBURG. In der wöchentlichen Forsa-Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL kamen die Sozialdemokraten auf 27 %, ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Die Grünen stiegen um 1 Punkt auf 11 %. Unverändert blieben die Werte für die Union (48 %), die FDP (6) sowie die PDS (5).

In der Frage, welcher Unionspolitiker Nachfolger von Bundespräsident Johannes Rau werden sollte, sprachen sich die Befragten zu 43 % für Unions-Fraktionsvize Wolfgang Schäuble aus. 23 % wollen Ex-Umweltminister Klaus Töpfer als neues Staatsoberhaupt sehen, 18 % den bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU). Für „keinen von ihnen“ entschieden sich 16 % der Befragten.

Eine überwältigende Mehrheit der Deutschen erwartet nicht, dass durch Strafverschärfung die Schwarzarbeit in privaten Haushalten zurückgehen wird. Laut Umfrage für den „Stern“ waren nur 15 % dieser Ansicht. 83 % dagegen sind der Ansicht, dass die Bürger durch eine Strafverschärfung ihr Verhalten nicht ändern werden. Unentschieden äußerten sich 2 %. Nach den Plänen der Regierung soll Schwarzarbeit in Privathaushalten vom 1. Juli an nicht mehr als Ordnungswidrigkeit, sondern als Straftat behandelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%