Deutschland
Schartau will Reformtempo drosseln

Der nordrhein-westfälische SPD-Vorsitzende Harald Schartau mahnt seine Partei, das Reformtempo zu drosseln. "Wenn überall Reformen nach vorne getrieben werden, ohne dass die Menschen eine zeitnahe Perspektive sehen, bekommen sie zunehmend Angst. Wir dürfen nicht nur die bittere Medizin verabreichen, sondern müssen auch darauf achten, dass ihre Wirkung einsetzt", sagte Schartau dem Handelsblatt (Dienstagausgabe).

BERLIN. Die derzeitige Geschwindigkeit bei den Reformen verunsichere die Bürger. Forderungen nach einer Kabinettsumbildung erteilte Schartau eine Absage. Eine solche Maßnahme würde wirkungslos verpuffen.

Das Interview im Wortlaut

Handelsblatt: Herr Schartau, Sie haben Konsequenzen aus der Wahlniederlage gefordert. Woran denken Sie?

Schartau: Die Wähler haben der SPD die gelb-rote Karte gezeigt. Wir haben in den Hochburgen an Rhein und Ruhr drastisch Stimmen verloren. Die SPD-Wähler achten mit Argusaugen darauf, ob ihre Interessen bei den Reformen vertreten werden und das Ergebnis sozial ausgewogen ist. Die SPD muss sich deshalb ganz intensiv um ihre Stammwähler kümmern. Das Versprechen, die Einschnitte und bitteren Pillen würden irgendwann positive Folgen haben, reicht nicht aus. Die Wähler müssen die Chance haben, das am eigenen Leib zu spüren.

Handelsblatt: Macht die Regierung zu viele Reformbaustellen gleichzeitig auf?

Schartau: Wenn überall Reformen nach vorne getrieben werden, ohne dass die Menschen eine zeitnahe Perspektive sehen, bekommen sie zunehmend Angst. Wir dürfen nicht nur die bittere Medizin verabreichen, sondern müssen auch darauf achten, dass ihre Wirkung einsetzt.

Seite 1:

Schartau will Reformtempo drosseln

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%