Schleswig-HolsteinDas Skandal-Land im hohen Norden

Eine Beziehung zu einer 16-Jährigen hat CDU-Spitzenkandidat Christian von Boetticher gestürzt. Er ist nicht das einzige Irrlicht in Schleswig-Holstein: Das Land hat eine lange Serie politischer Skandale hinter sich.

  • 2

    Kommentare zu " Schleswig-Holstein: Das Skandal-Land im hohen Norden"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Von Bötticher kommt aus Pinneberg. Dort regiert die dörfliche Mentalität " eine Hand wäscht die Andere". Man gibt sich provinziell snobisch, d.h. man geht zusammen golfen oder kennt sich schon seit Jugendtagen aus dem CDU Ortsverein und findet sich gegenseitig einfach toll. Man klüngelt und übervorteilt, das die Schwarte nur so kracht. Und findet das auch ganz normal, bzw. glaubt, mit Fug und Recht ein Anrecht auf diese uper-class Behandlung zu haben. Man ist schließlich "wer". Und man empfindet es als eine unglaubliche Ungerechtigkeit, das man auf politische Ämter jeden Anspruch durch ein kleines Mißgeschick verloren hat, schließlich hat man doch nichts getan, was denn justiabel sei. Die Freunde von einst und auch die Stammkanzlei in Pinneberg halten aber- Gott sei es gedankt- weiter zu dem soo zu Unrecht Gestrauchelten..

    • erschütternd ist, wie ein solcher Mann in der Parteihierarchie so weit nach oben kommen kann! Und man fragt sich, aus welchem Holz diejenigen gescnitzt sind, die so einen Politiker protegieren? Jedes Unternehmen setzt bei der Personalauswahl fachliche und persönliche Kriterien an. Gibt es so etwas nicht mehr in unseren Parteien?

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%