Schleswig-Holstein
SPD und Grüne verhandeln in Kiel

Nach ersten Gesprächen zwischen Sozialdemokraten und Grünen verdichten sich die Anzeichen für eine Koalition in Kiel. Am Freitag wollen die beiden Parteien auch mit dem SSW verhandeln.
  • 1

KielSPD und Grüne sehen sich auf einem guten Weg hin zu einem Dreierbündnis mit dem Südschleswigschen Wählerverband (SSW). „Es gibt sehr, sehr viel an Gemeinsamkeiten“, sagte SPD-Landeschef Ralf Stegner am Donnerstag in Kiel nach einem ersten Sondierungsgespräch mit den Grünen. Deren Landesvorsitzende Eka von Kalben betonte, sie sei „sehr zufrieden“ mit dem Verlauf. Beide Parteien lägen in vielen Punkten sehr nahe beieinander.

Am Freitag wollen sich SPD und SSW zu einem weiteren Gespräch treffen, am Montag kommen noch einmal alle drei potenziellen Partner zu einer weiteren Sondierung zusammen. Am Montag und Dienstag wollen die zuständigen Gremien von SPD, Grünen und SSW dann über die Aufnahme formeller Koalitionsverhandlungen entscheiden. Schleswig-Holstein hatte am vergangenen Sonntag einen neuen Landtag gewählt. Ein Bündnis aus SPD, Grünen und SSW, der Partei der dänischen und friesischen Minderheit, hätte eine denkbar knappe Mehrheit von einer Stimme.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schleswig-Holstein: SPD und Grüne verhandeln in Kiel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Macht ist geil und das brauchen unsere Politiker, immerhin haben sie eine Stimme mehr. Hier geht es nur um die Politiker und ihre Abzocke, nicht zum Wohle des Bundeslandes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%