Schulstudien Wie den Hamburgern das Bildungswunder gelang

Lange Zeit landeten die Stadtstaaten bei Schulvergleichen ganz hinten. Doch nun klettert Hamburg im Ranking nach oben. Was ist passiert?
Wer beim Lesetest schwächelt, muss zum Förderunterricht. Quelle: Imago
Grundschülerin in Hamburg

Wer beim Lesetest schwächelt, muss zum Förderunterricht.

(Foto: Imago)

HamburgEs schien lange fast so gewiss wie der Sonnenuntergang am Abend: Wurde irgendwo eine Schulstudie vorgestellt, wusste man schon vorher, wer ganz hinten landen wird – ob bei Pisa oder später in den Untersuchungen des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), das den Bundesländervergleich weiterführte: Berlin, Bremen und Hamburg waren in den Rankings so verlässlich die Schlusslichter, dass es fast wie ein Naturgesetz wirkte.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Schulstudien - Wie den Hamburgern das Bildungswunder gelang

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%