Schwarz-Gelb-Grün noch nicht komplett vom Tisch
Nord-FDP weiterhin offen für „Jamaika-Koalition“

Schleswig-Holsteins FDP ist trotz der Absage der Grünen an die Union weiter offen für eine "Jamaika- Koalition". Das machte Landesparteichef Jürgen Koppelin auf einem Parteitag in Norderstedt deutlich.

HB NORDERSTEDT. Ihm sei klar, dass ein solches Bündnis auf allen Seiten große Anstrengungen erfordere. Denn jeder, auch die Grünen, müsse sich politisch in einer solchen Koalition wiederfinden. "Da wird auch die FDP dann einiges schlucken müssen."

Union, FDP und Grüne müssten ihre politische Verantwortung spüren und sollten erst über Gemeinsamkeiten sprechen, anstatt immer nur das Trennende herauszustreichen, sagte Koppelin. Wer von einer großen Koalition schwärme, sollte sich die in Schleswig-Holstein anschauen: "Sie ist genauso schlecht wie andere große Koalitionen im Land." Koppelin, der seit 1993 an der Spitze der Nord-FDP steht, kandidiert erneut für den Landesvorsitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%