Schweden brennen auf das Spiel
Oranjes endlich ein Team

Die holländische Nationalmannschaft ist nach dem Einzug ins Viertelfinale deutlich selbstbewußter geworden. Die Oranjes sind zuversichtlich auch gegen die starken Schweden, dessen Fans im Land im Fußball-Fieber sind, zu bestehen.

FARO-LOULE. Der holländische Starstürmer Ruud van Nistelrooy und seine Teamollegen präsentieren sich nach Wochen voll Zoff und Zank endlich als harmonische Einheit. „Der Erfolg gibt uns Kraft. Wir haben wieder ein gutes Gefühl“, sagte der vierfache Turnier-Torschütze van Nistelrooy.

Doch Ruud sprach auch gleich eine Warnung aus: „Die Schweden spielen den besten Fußball des Turniers. Ihre Stürmer sind in Top-Form. Wir müssen sie unbedingt stoppen“, mahnte der Star von Manchester United. Das Duell um den Halbfinal-Einzug wird nach dem Aus für Englands Wunderknaben Wayne Rooney auch zum Kampf um die EM-Torjägerkrone.

Entsprechend hoch sind die Erwartungen in den Niederlanden an van Nistelrooy. Sogar der schwedische Angriffsheld und Rivale um den Titel als Top-Torjäger, Henrik Larsson, spart nicht mit Komplimenten für Ruud Van Nistelrooy. „Er ist großartig. Mich mit ihm zu vergleichen geht nicht; er ist viel, viel besser“, sagte der 32-Jährige, der mit seinen drei Toren zum EM-Rekordschützen seines Landes aufstieg.

Auch Mittelfeldmann Fredrik Ljungberg sieht das Drei-Kronen-Team gegen den Titelträger von 1988 gerne in der Position des Underdogs. „Wir sind als Außenseiter ins Turnier gestartet und haben nicht diesen Druck wie die großen Nationen“, sagte er. In der Heimat kennt die Begeisterung derweil keine Grenzen. Erstmals seit zehn Jahren soll wieder der Einzug ins Semifinale eines großen Turniers geschafft werden. Dies gelang außer bei der WM 1994 nur als Gastgeber von EM 1992 und WM 1958.

Seite 1:

Oranjes endlich ein Team

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%