Schweriner Landtag foldt damit anderen Ländern
Landtag beschließt Nullrunde für Minister

Der Schweriner Landtag hat am Mittwoch mit den Stimmen von SPD und PDS eine Nullrunde für die Minister der rot-roten Landesregierung beschlossen.

HB SCHWERIN. Die neun Ressortchefs hatten zuvor ihren Verzicht auf die tarifrechtlich verankerte Gehaltserhöhung erklärt und dafür ein Gesetz vorgelegt. Damit entfällt die bereits für 2003 und 2004 ausgesetzte Anhebung der Bezüge um 4,4 Prozent auch weiterhin. Die Minister mit Monatsgehältern zwischen 9700 und 10 500 Euro verzichten auf monatlich rund 450 Euro.

Bereits die Minister anderer Länder, so in Bayern, Brandenburg, Hessen, Nordrhein- Westfalen, Schleswig-Holstein und Thüringen, üben sich in Verzicht auf Gehaltserhöhungen und folgen darin dem Beispiel der Bundesregierung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%