Sebastian Edathy
Deftige Worte eines SPD-Abgeordneten auf Facebook

SPD-Politiker Sebastian Edathy beschimpft einen Kommentator auf Facebook. Der Grund: Ihm werden Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen. Edathy reagiert pampig und schreibt: „Sie können mich mal.“
  • 7

BerlinDer SPD-Rechtspolitiker Sebastian Edathy hat auf seiner Facebook-Seite einen Kommentator beschimpft, weil der ihm Urheberrechtsverletzungen vorwarf. Der Kommentator hielt Edathy vor, in mehreren Fällen Fotos unter anderem von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem damaligen Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) auf seiner Seite zu zeigen und ironisch zu kommentieren, ohne die Rechte dafür zu haben.

Das Hin und Her eskalierte, bis der Leser Edathy mitteilte, die Fotodatenbank des Politikers bei dem sozialen Netzwerk und den Dialog gesichert und anderen Facebook-Nutzern zur Verfügung gestellt zu haben. Edathy konterte: „Dann können Sie gerne Folgendes hinzufügen - „Sie können mich mal.““ Der Kommentator schrieb: „Ist das Ihr Ernst?“ Edathy bekräftigte: „Kreuzweise!“

Der Zeitung „Die Welt“ (Samstag) sagte das Mitglied des Rechtsausschusses: „Für eine Entschuldigung sehe ich keinen Grund.“ Die Vorwürfe seien politisch motiviert. Die geltend gemachten Maßstäbe würden dazu führen, dass ein Drittel aller Facebook-Einträge gelöscht werden müssten. Wenn bei Facebook kein fremder Inhalt verlinkt wird, sondern woanders heruntergeladen und im eigenen Beitrag neu hochgeladen, kommt das einem Verstoß gegen das Urheberrecht gleich.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sebastian Edathy: Deftige Worte eines SPD-Abgeordneten auf Facebook"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn man etwas ironisch kommentiert, dann muss man keine Rechte an dem Foto haben. Das ist das Gleiche, wie ein TV-Einspieler in dem ein Moderator (Raab, Welke usw.) diesen verwurstet. Das Urheberrecht wird in keinem Land der Welt so absurd eingefordert, wie in Deutschland. Man sollte ein paar Abmahnanwälten die berufsgenehmigung entziehen, damit das aufhört. Aber nicht dass jemand denkt ich setze mich für diesen SPD-Mann ein. Politiker sind für mich alle Abschaum.

  • HEULSUSE!!!


    Von den Plagiatoren von der FDP sagt auch keiner vroniplag sei politisch motiviert!!

  • Sorry - das Naheliegendste habe ich doch glatt vergessen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%