Deutschland

_

Seitenwechsel: Diese Politiker sind in die Wirtschaft gewechselt

Sie waren Minister, Regierungschefs oder Spitzenkräfte ihrer Parteien auf einflussreichen Posten. Dann haben sie den Politikbetrieb verlassen - um in der Wirtschaft ihr Glück zu suchen. Wer den Seitenwechsel gewagt hat.

Bild 2 von 27

Der Staatsminister im Bundeskanzleramt, Eckart von Klaeden (CDU), wechselt als Leiter Politik und Außenbeziehungen zur Daimler AG nach Stuttgart. Von Klaeden, der als enger Vertrauter von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gilt, ist zur Zeit (Mai 2013) Bundestagsabgeordneter. Er scheidet zum Ende der Legislaturperiode aus und wird auch nicht erneut für den Bundestag kandidieren. Klaeden ist 47 Jahre alt. dem Bundestag gehörte er seit 19 Jahren an. Er wird künftig von Stuttgart aus für die weltweiten Beziehungen des Daimler-Konzerns zuständig sein und vor allem Kontakte in den Vereinigten Staaten, China und auch Brasilien pflegen. Auch die Berliner Repräsentanz von Daimler ist ihm künftig unterstellt.

Bild: dpa