Social Watch Report Deutschland
Kluft zwischen Arm und Reich wächst

Entgegen der Ziele der Staatengemeinschaft hat sich die Armut in vielen Ländern der Welt nach Darstellung von regierungsunabhängigen Organisationen in den vergangenen Jahren noch verstärkt.

HB BONN. Auch die Kluft zwischen Arm und Reich wuchs weltweit, geht aus dem „Social Watch Report Deutschland“ hervor, der am Freitag in Bonn vorgestellt wurde. „Überall geht es den Eliten besser. Statt weniger Armut beobachten wir eine wachsende soziale Kluft“, heißt es in dem Bericht.

Auch die Bilanz Deutschlands zur Armutsbekämpfung in der Welt falle negativ aus. Deutschland habe die Chance vertan, zur rechten Zeit Lösungen gegen Armut, zur Entschuldung oder für eine gerechtere Handelspolitik vorzulegen, sagte der Sprecher von Social Watch Deutschland/Forum Weltsozialgipfel, Klaus Heidel. Es seien noch nicht alle Beschlüsse des Weltsozialgipfels umgesetzt. So habe sich die Lage geduldeter Flüchtlinge verschlechtert. Zehn Jahre nach dem Weltgipfel für soziale Entwicklung in Kopenhagen und fünf Jahre nach dem UN-Millenniumsgipfel sei die Welt immer noch sehr weit davon entfernt, die verabredeten Ziele zu erreichen.

Social Watch Deutschland/Forum Weltsozialgipfel ist ein Netzwerk von 28 entwicklungs- und sozialpolitischen Organisationen. Ziel der Dachorganisation ist die kritische Beobachtung der Umsetzung von sozial- und entwicklungspolitischen Beschlüssen großer Weltkonferenzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%