Sozialabgaben sollen sinken
DGB befürwortet große Steuerreform

Nach Regierung, Union und Wirtschaftsverbänden haben sich auch Vertreter der Gewerkschaften für eine umfassende Steuerreform ausgesprochen. „Ich bin dafür, das Steuerrecht neu zu justieren“, sagte DBG-Chef Michael Sommer dem Handelsblatt.

HB. Jedoch greife eine Debatte um einzelne Steuerarten, etwa die Einkommen- und Körperschaftsteuer, zu kurz. „Eine Reform muss der zu hohen Belastung des Faktors Arbeit durch Sozialabgaben Rechnung tragen und der wachsenden Asymmetrie im Steuerrecht“, forderte Sommer. Jetzt müssten vor allem die Sozialabgaben sinken. Bei den Steuern auf Einkommen und Gewinne sei Deutschland im internationalen Vergleich bereits absolutes Schlusslicht, bei der Höhe der Sozialabgaben aber führe es das Ranking an.

Der DGB-Chef schlug vor, Beschäftigte mit geringem und mittlerem Einkommen sowie personalintensive Betriebe durch einen Freibetrag auf die Sozialabgaben zu entlasten. Diesen will der DGB über Steuern finanzieren. Zudem müsse das Missverhältnis korrigiert werden, dass die abhängig Beschäftigten einen immer größeren Anteil des Steueraufkommens bezahlten, während Gewinne aus Unternehmertätigkeit und Vermögen immer weniger berücksichtigt würden.

Die Finanzexpertin der Grünen, Christine Scheel, bezeichnete das Modell von Unionsfraktionsvize Merz als mögliche Basis der Gespräche über eine große Steuerreform. Dem Handelsblatt sagte sie, ein Stufentarif sei denkbar, auch wenn ein linearer Tarif die Leistungsfähigkeit besser abbilden würde. Entscheidend für eine große Reform sei der Mut, die Steuervergünstigungen abzuschaffen. Für eine deutliche Steuerentlastung sieht Scheel keinen Raum. Ziel müsse es vielmehr sein, das Steuersystem einfacher und transparenter zu machen.

Der Vorschlag von Merz sieht eine radikale Vereinfachung der Einkommensteuer mit nur noch drei Tarifstufen von 12, 24 und 36 % vor. Im Gegenzug sollen Vergünstigungen wie die Pendlerpauschale und die steuerfreien Nacht- und Feiertagszuschläge gestrichen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%