Sozialdebatte
Köhler: Arbeitnehmer an Gewinnen beteiligen

Immer mehr Politiker melden sich in der Sozialdebatte zu Wort: Gestern forderte Wirtschaftsminister Glos höhere Löhne. Nun appeliert Bundespräsident Horst Köhler an die Unternehmen, die Arbeitnehmer mit Gewinnbeteiligungen und Aktien zu motivieren.

HB BERLIN. Er halte "die Zeit für gekommen, die Ertragsbeteiligung der Arbeitnehmer oder ihre Beteiligung am Produktivvermögen wieder auf den Tisch zu bringen", sagte Horst Köhler in einem Interview des "Stern". "In der Globalisierung können solche Kapitalbeteiligungen in Arbeitnehmerhand dazu beitragen, einer wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich entgegenzuwirken." Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssten begreifen, "dass sie im Betrieb angesichts des weltweiten Wettbewerbs im selben Boot sitzen".

Die Unternehmen mahnte Köhler, Zusagen einzuhalten, wenn sie glaubwürdig bleiben wollten. „Arbeitgeber handeln sehr kurzsichtig, wenn sie versuchen auszunutzen, was sie als momentane Schwäche der Arbeitnehmerseite wahrnehmen“, warnte der Bundespräsident. „Das Streichen von Ausbildungsplätzen zum Beispiel ist für mich der falsche Weg.“ Die Wirtschaft habe sich mit dem Ausbildungspakt verpflichtet, ausreichend Lehrstellen anzubieten.

Applaus von der Union

Der Vorstoß zur Arbeitnehmerbeteiligung wurde von führenden CDU-Politikern positiv bewertet. „Ich halte diese Forderung für richtig“, sagte CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla, im Fernsehsender n-tv. „Es wird im nächsten Jahr in der großen Koalition darum gehen, dass wir mit den Sozialdemokraten versuchen, hier zu einem gemeinsamen Konzept zu kommen."

Der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Reinhard Göhner, zeigte sich dagegen skeptisch. Er sagte der Rundfunkagentur dpa/RUFA, Gewinnbeteiligungen für Arbeitnehmer seien bereits „in vielfältiger Form auf betrieblicher Ebene möglich“. Derartige Beteiligungen seien „kein Thema von Tarifverträgen“, sagte Göhner, der auch für die CDU im Bundestag sitzt.

Seite 1:

Köhler: Arbeitnehmer an Gewinnen beteiligen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%