Sozialministerin Schmidt bleibt bei ihrer Prognose
Schätzerkreis: Keine Senkung der Krankenkassenbeiträge

Der Schätzerkreis der gesetzlichen Krankenkassen geht Zeitungsberichten zufolge davon aus, dass der durchschnittliche Beitragssatz bis 2005 über 14 Prozent bleibt. Die Experten widersprechen damit Sozialministerin Ulla Schmidt (SPD), die schon Ende 2004 einen Durchschnittsbeitrag von deutlich unter der 14-Prozent-Marke erwartet.

HB BERLIN. Bis Ende 2004 sinke der Satz allenfalls auf 14,1 Prozent, im kommenden Jahr sei sogar wieder ein leichter Anstieg auf rund 14,2 Prozent zu erwarten, berichtet die Zeitung „Die Welt“ (Donnerstag). Die Experten widersprechen damit Sozialministerin Ulla Schmidt (SPD), die mit Blick auf die Gesundheitsreform schon Ende 2004 einen Durchschnittsbeitrag von deutlich unter 14 Prozent erwartet. Das Ministerium nannte die Schätzung „Makulatur“. Derzeit liegt der Satz bei 14,18 Prozent.

Eine Ministeriumssprecherin sagte der dpa auf Anfrage, der Kreis habe weder die angekündigten Beitragssenkungen der großen Versorgerkassen noch den Zahnersatz und den Sonderbeitrag in ihre Berechnungen miteinbezogen. Schmidt bleibe bei ihrer Einschätzung, dass der Beitragssatz unter die 14-Prozent-Marke sinke. Die Schätzer begründen der Zeitung zufolge die ungünstige Entwicklung mit den Ausgabensteigerungen und einer Nullrunde bei den Beitragseinnahmen.

Die Arbeitnehmer sollen die Versicherung des Zahnersatzes künftig allein bezahlen. Die Regelung soll zum 1. Juli 2005 in Kraft treten, gemeinsam mit einem Sonderbeitrag für das Krankengeld, der ursprünglich erst von Anfang 2006 an erhoben werden sollte. Die Kassenmitglieder werden durch beide Maßnahmen mit insgesamt 0,45 Prozent ihres Bruttoeinkommens belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%