SPD, CDU und PDS haben gewählt
Kandidaten für Landtagswahlen bestimmt

Am Wochenende haben SPD, CDU und PDS in mehreren Bundesländern für die anstehenden Landtagswahlen ihre Spitzenkandidaten gekürt.

HB BERLIN. Brandenburgs SPD-Vorsitzende Matthias Platzeck ist Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 19. September. Der 50-Jährige erhielt am Sonntag auf einem Parteitag in Potsdam 129 von 130 Delegiertenstimmen. Zuvor hatte der Ministerpräsident den Koalitionspartner CDU scharf angegriffen. Sozialdemokraten wie Manfred Stolpe und Regine Hildebrandt hätten Brandenburg von 1990 an aufgebaut, während die Landes-CDU sich gestritten und gezankt habe. In Umfragen liegt die CDU mit 34 % vor der SPD mit 30 %.

Die PDS in Sachsen hat ihre Listenkandidaten für die Landtagswahl am 19. September bestimmt. Fraktionschef Peter Porsch wurde am Sonntag von einem Parteitag in Dresden als Spitzenkandidat bestätigt. Er erhielt 95,1 % der Stimmen. Die PDS hofft bei der Wahl auf 25 %. 1999 war sie mit 22,2 % stärkste Oppositionskraft im CDU-geführten Freistaat geworden. Sachsens PDS ist mit rund 17 000 Mitgliedern der bundesweit größte Landesverband.

Die schleswig-holsteinische CDU hat ihren Landeschef Peter Harry Carstensen zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Februar 2005 gewählt. Bei einem Landesparteitag erhielt der 57-jährige Bundestagsabgeordnete am Samstag in Norderstedt 296 von 304 Stimmen. Carstensen will nach 17-jähriger CDU-Opposition die rot-grüne Koalition von SPD-Ministerpräsidentin Heide Simonis ablösen. „Der 20. Februar 2005 muss zum politischen Richtungswechsel werden“, sagte er.

Der Bundestagsabgeordnete Bernd Neumann steht für weitere zwei Jahre an der Spitze der Bremer CDU. Ein Landesparteitag bestätigte den 62-Jährigen am Samstag mit 95,9 % im Amt. Neumann ist seit 1979 Vorsitzender des knapp 4000 Mitglieder zählenden Landesverbandes und damit nach Angaben der Partei bundesweit der am längsten amtierende Landeschef in der Geschichte der CDU.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%