SPD eröffnet Wahlkampf
„Wir stehen für weniger Ego“

Erst strotzt die Parteiprogramm-Rede des SPD-Kanzlerkandidaten vor lauter Wahlkampfgeplänkel. Doch dann redet Peer Steinbrück sich warm und punktet bei den Genossen - mit dem Thema Kapitalismus.
  • 41

AugsburgApplaus ist ein Gradmesser in der Politik. Jeder Delegierte der SPD, der nach Augsburg gereist ist, weiß um die symbolische Bedeutung von Klatschstärke und –dauer. So erheben sich die Genossen in der Messehalle bereits zu Standing Ovations, da ist auf dem Bundesparteitag noch kein Wort gesprochen. Minutenlanges rhythmisches Klatschen beim Einzug ihres Spitzenkandidaten Peer Steinbrück. Die Botschaft: Schaut her, das ist unser Mann. Trotz allem.

Dafür erwarten sie einen Kandidaten, der sich ins Zeug hängt und sich kämpferisch gibt. Und Peer Steinbrück gelingt es mit einem Rede-Coup, die Halle gleich auf Betriebstemperatur zu bringen. „Heute beginne ich meine Rede mit dem Schluss: Ich will Kanzler der Bundesrepublik Deutschland werden!“ Überraschend ist das nun wirklich nicht - trotzdem: Die Genossen jubeln.

Steinbrück attackiert, erklärt, warum er – anders als Vize-Kanzler Philipp Rösler von der FDP – Deutschland nicht für das coolste Land der Welt hält. Niedriglöhne, Mietwucher, Steuerzahler, die Banken retten müssen. „Das ist alles andere als cool, Herr Rösler.“

Doch dann wird er auch inhaltlich: Er will den Kapitalismus bändigen und für eine Wiederbelebung der sozialen Marktwirtschaft in Deutschland sorgen. Die SPD müsse die politische Kraft sein, die den Grundgesetzartikel „Eigentum verpflichtet“ wieder zur Geltung bringe, sagte er. „Wir müssen die politische Kraft sein, die dem entfesselten Kapitalismus Spiel- und Verkehrsregeln entgegensetzt und Exzesse vermeidet“, rief er unter großem Applaus der Delegierten. Ein Spekulant in New York dürfe nie wieder das Ersparte der kleinen Leute irgendwo in Deutschland gefährden. „Wir stehen für weniger Ellenbogenmentalität, weniger Ego. Wir stehen für mehr Zusammenhalt, mehr Zusammenstehen.“

„Diese Bundesregierung ist schwankend, streitend, Leistung vortäuschend, große Klappe und nichts dahinter, folgenlose Gipfel“, sagt Steinbrück. „Die Parole lautet Abwahl. Die Bundesregierung hat nichts mehr im Regal, aber sehr viele schöne Schachteln im Schaufenster.“ Steinbrück versprach für die SPD: „Wir wollen nicht nur Etiketten auf Flaschen kleben, sondern wir wollen Lösungen produzieren.“

Vor dem Merkel-Herausforderer ist es jedoch an Parteichef Sigmar Gabriel, die Jagd auf das Kanzleramt offiziell zu eröffnen. Um 11.27 Uhr ruft er in Genossen im Saal zu: „Jetzt beginnt der Wahlkampf.“ Und: „Wir gehen geschlossen und einig wie schon lange nicht mehr in den Bundestagswahlkampf.“

Kommentare zu " SPD eröffnet Wahlkampf: „Wir stehen für weniger Ego“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zitat : „Wir stehen für weniger Ego“

    Hartz1, Hartz2, Hartz3, Hartz4,

    Dann steht der Hunger vor der Tür !


    Das sind WIR, SPD !!!!

  • HANELORE KRAFT TUT mir LEID !! sie DENKT EHRLICH ABER ES GIBT JA GARKEINE PARTEI WO sie SO DÜRFTE WIE WIRKLICH DENKT !!! sie HAT sich NICHT BENUTZEN LASSEN ALS KANDIDAT , weil EHRLICH IST !!! HÄTTE sie es GEMACHT WÄR GEGEN ihr DENKEN !!!


    ATHEIST SICH Gott , im WISSEN Gott . . .
    und SO KANN GARNICHT RASSIST SEIN und NIEMANDEN RASSEMACKE LEBEN LASSEN KÖNNEN .
    SOUVERÄN
    Frank Frädrich WILL AUCH WAHRHEITEN WISSEN WELCHE NURNOCH 4 IM ZUSAMMENHANG WISSEN


    MEDIEN WO EIN WORT VERBOTEN IST BETRÜGEN .
    AUF EINER ERDE WO GELDRECHT BEDIENEN MEHR WERT IST ALS MENSCHEN ZUM MENSCH SEIN DAS RECHT GEBEN und LEBEN LASSEN AUCH .

    " ESM " Hatte NICHT DEMOKRATIE Verhindert , SO WIE " DIE " ES WOLLTEN HÄTTEN FÜR IMMER BEKOMMEN , SONDERN GESETZE , aber WARUM NUR IN EINEM LAND ??? HÄTTEN ESM SO BEKOMMEN . . . . SOLCH DIENENDE Politiker, EINER VERSCHWÖRUNG , DIE ES VOR ADOLF SCHON . . . . JEDER DER ESM SO ZUGESTIMMT HATTE IST TÄTER und VERFASSUNGSRICHTER RETTER . . .

  • Der SPD fehlt mal wieder ein Rosa Luxemburg

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%