SPD im Stimmungshoch Jetzt ist Schulz

Die Umfragen für die SPD gehen deutlich nach oben. Die Genossen schwärmen vom designierten Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Die Parteistrategen grübeln indes, wie sich der Schulz-Effekt verlängern lässt.
25 Kommentare
Designierter SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Der Zug rollt. Quelle: dpa
SPD-Vorstandsklausur - Pressekonferenz

Designierter SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Der Zug rollt.

(Foto: dpa)

BerlinEin Papp-Martin ist in der SPD-Parteizentrale derzeit ein beliebter Pilgerort. Die fast lebensgroße Figur des neuen Kanzlerkandidaten stand zur Antrittsrede von Martin Schulz am vergangenen Sonntag vor einer Leinwand. So konnte jeder Genosse und Fan sich danebenstellen und ein „persönliches“ Foto mit „dem Martin“ schießen. Jetzt residiert die Figur in der „Kampa17“, der gerade eröffneten Wahlkampfzentrale im Willy-Brandt-Haus. Immer wieder kommen Mitarbeiter und posieren mit dem designierten SPD-Kanzlerkandidaten und Parteichef in spe.

Die Stimmung ist außerordentlich gut im Berliner Willy-Brandt-Haus. Zum Wochenbeginn tingelte Schulz durch das ganze Haus, um sich persönlich vorzustellen. Auch seine jüngsten Interviewaussagen dürfte von den Mitarbeitern aufmerksam registriert werden: „Ich bin ein ausgesprochener Teamspieler. Ich verstehe mich als Erster unter Gleichen“, gab er bei den Zeitungen der Funke Mediengruppe zu Protokoll. „Basta“ gehöre nicht zu seinem Stil. Da kennen die Parteisoldaten der Sozialdemokratie ja ganz andere Chefs.

Auch die Umfragen sorgen unter den Genossen natürlich für gute Laune. Direkt nach der Entscheidung für Schulz als Kanzlerkandidat kam der aktuelle Insa-Meinungstrend mit 26 Prozent. Das war das beste Ergebnis für die SPD seit zweieinhalb Jahren und ein Plus von fünf Prozentpunkten. Sofort war vom „Schulz-Effekt“ die Rede.

Nun sieht auch die jüngste Forsa-Umfrage vom Mittwoch die SPD bei 26 Prozent. Die Partei erreicht damit den höchsten Wert seit der Bundestagswahl 2013 – ebenfalls mit einem Plus von fünf Punkten.

Die Parteistrategen wollen diese Stimmung nun gerne konservieren – und setzen dabei auch auf das Internet. Unter #jetztistschulz macht die SPD im Internet für Schulz mobil – ein Slogan, der schon bei der Europawahl 2014 zum Einsatz kam. Es kursiert auch wahlweise #zeitfuermartin oder #martinkannkanzler. Auch die Wahlkampfplattform „kampa17.de“ ist schon scharfgeschaltet.

Straight outta Würselen
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: SPD im Stimmungshoch - Jetzt ist Schulz

25 Kommentare zu "SPD im Stimmungshoch: Jetzt ist Schulz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Zwei altbewährte Sprichwörter passen zu Schulz wie eine Faust aufs Auge: "Den Bock zum Gärtner machen" und "Den Henker freiwillig ins Haus bestellen." Schulz wird mit großer Klappe und absolut gefühlsfrei Deutschland abwickeln, sobald er und seine Europa-Schergen freie Hand bekommen.

  • Schulz ein Versager auf ganzer Linie. Was hat er denn dafür getan, daß Konzerne wie z.B. Apple, Amazon, Starbucks oder Google Steuern in Europa zahlen? Nämlich nichts. Und das als Präsident des Europäischen Parlaments. Dieser Mann ist nichts anderes als ein Sprücheklopfer und Schaumschläger.

  • Herr Schulz wurde von Herrn Berlusconi höchstselbst politisch geadelt.
    Seinen Arbeitgeber die EU aber fluchtartig zu verlassen hat doch einen gewissen Geschmack der Treulosigkeit.

  • Wie ehrlich und glaubwürdig die ehrlich Haut Schulz ist, wird besonders deutlich, wenn Schulz vor SPD-Plakaten mit der Aufschrift "Zeit für Gerechtigkeit" posiert.

    Hier was zum Thema "soziale Gerechtigkeit" von Schulz und seiner SPD, von dem nichts im Parteiprogramm steht:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/29/eu-kontrollausschuss-vorwurf-der-vetternwirtschaft-gegen-martin-schulz/

    https://www.youtube.com/watch?v=h7yAlGvJF54

    So sieht sie eben aus, die "soziale Gerechtigkeit" von Schulz.

  • Schulz hat ein Problem...seine Verlogenheit und die der SPD sieht man schon in seinen Gesichtsausdruck. Arrogant, Machtgeil und abgehoben...das ist Schulz hinter seiner öffentlichen Politikmaske.

  • Ich schwärme auch für diesen Herrn Schulz!

    Er hat schon so großartiges in seinem Leben geleistet, wie z.B. ..... ähhhh ....... was war das gleich nochmal? Ah, richtig: Berlusconi hat mal seinen Namen genannt.

  • Nur noch 34 Wochen bis zur Bundestagswahl . Wenn es so weitergeht , und so hat es ein bekanntes Institut (ICCP ? ) errechnet, erreicht die SPD
    in 34 Wochen 123,6% !

  • Der Schulz ist ein geiler Hengst. Er wird uns zu Wohlstand bringen! Mit Ihm können wir euphorisch in die Zukunft schauen! Ein neues Wirtschaftswunder Zeitalter wird prosperierend unsere Lohntüten füllen. Er wird sich für die kleinen Leute einsetzen und gegen Korruption Lobbyismus Finanzelite Establishment kämpfen! Mit Ihm als Retter der Zivilisation huldigen wir einen ausgesprochen lupenreinen Demokraten. Ein wahrer Europäer der wie ein wahrer Held gegen die finsteren Mächte des Rechtspopilismus sich einsetzt ! WAS FÜR EIN GEILER SOZI!

  • Unter dem Lügner und Großprotz Martin Schulz, dem überzeugten Europäer und Antideutschen wird Deutschland seinen letzten Akt erleben.

    Die Eurosekte hat in - ihm - ihren willfährigen Vollstrecker.

  • Die SPD hat ein dauerhaftes Problem:

    Sie ist die SPD.

    Die "kleinen Leute", als deren Anwalt sich die SPD immer sieht, haben nicht vergessen, daß die SPD:

    - HARTZ 4 erfunden hat, das weite Bevölkerungsschichten prekarisiert hat
    - den Spitzensteuersatz von 53% auf 42 % gesenkt hat - zulasten der Unter-/Mittelschicht
    - die exzessive Leiharbeit ermöglicht hat
    - es gut findet, daß Hunderttausende von Flüchtlingen ins Land kommen und auf den Arbeitsmarkt drängen

    Da hilft auch Schulz nicht weiter.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%