SPD-Kanzlerkandidat
Zustimmung zu Steinmeier im Allzeittief

Der SPD-Kanzlerkandidat und Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist im direkten Vergleich zu Kanzlerin Angela Merkel im Deutschlandtrend auf einen Tiefststand gefallen. Laut einer aktuellen Erhebung sprechen sich nur noch 27 Prozent der Deutschen für Steinmeier als Kanzler aus.

HB BERLIN. In der am Donnerstag veröffentlichten Erhebung für die ARD sprachen sich 60 Prozent der Befragten für einen Verbleib Merkels im Amt aus. Für Steinmeier entschieden sich 27 Prozent. Damit legte die Kanzlerin um sieben Prozentpunkte im Vergleich zur Mai-Umfrage zu. Steinmeier verlor sieben Punkte und rutschte ab auf den niedrigsten Wert seit seiner Nominierung zum Kanzlerkandidaten im September 2008.

Steinmeier, der sich in den vergangenen Wochen besonders für eine Rettung von Opel sowie Arcandor mit staatlichen Mitteln eingesetzt hatte, verlor auch Zustimmung bei der Frage nach der Zufriedenheit mit den Politikern. Allerdings landete er mit 63 Prozent Zustimmung immerhin noch vor seinem Gegenspieler bei den Rettungsbemühungen, Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg: Mit seiner Arbeit waren 61 Prozent der Befragten zufrieden. Platz eins belegte Merkel mit 68 Prozent.

Analog zu Steinmeier verschlechterte sich die SPD bei der Sonntagsfrage um zwei Punkte auf 25 Prozent. Die Union legte um zwei Punkte zu auf 36 Prozent. Die FDP lag unverändert zum Vormonat bei 14 Prozent. Die Grünen stiegen um zwei Punkte auf 13 Prozent, und die Linke sank um einen Punkt auf neun Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%