SPD-Spitze
Geheimtreffen mit Gesine Schwan

Erst war es als Geheimtreffen gedacht – dann wurde es doch bekannt: Die SPD-Führung hat sich mit der früheren Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten, Gesine Schwan, getroffen. In der Diskussion über die 2009 anstehende Wahl des Staatsoberhaupts hatten zuletzt SPD-Politiker erneut Schwan ins Spiel gebracht und davor gewarnt, auf eine eigene Kandidatur zu verzichten.

HB BERLIN. An dem Treffen mit der Präsidentin der Universität Frankfurt an der Oder hätten neben Parteichef Kurt Beck und seinen drei Stellvertretern Frank-Walter Steinmeier, Peer Steinbrück und Andrea Nahles auch der Fraktionsvorsitzende Peter Struck, Generalsekretär Hubertus Heil, Schatzmeisterin Barbara Hendricks, der SPD-Vordenker Erhard Eppler sowie der frühere Parteivorsitzende Hans-Jochen Vogel teilgenommen.

Nach Angaben eines Sprechers ging es bei der Klausurtagung in einem Hotel in der Nähe von Potsdam neben dem geplanten SPD-Zukunftskonvent am 31. Mai in Nürnberg auch um „weitere Vorhaben der Großen Koalition“, zu denen man den Rat von langjährigen SPD-Strategen gesucht habe. Bei der Bundespräsidentenwahl 2004 war Schwan dem heutigen Bundespräsidenten Horst Köhler unterlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%