SPD-Vorschlag
Voßkuhle soll neuer Vize des Verfassungsgerichts werden

Der Rektor der Universität Freiburg, Andreas Voßkuhle, soll nach dem Willen der SPD neuer Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts werden.

HB BERLIN. Die SPD schlägt den Rektor der Universität Freiburg, Andreas Voßkuhle, als neuen Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts vor. Ein entsprechender Bericht des „Bonner Generalanzeigers“ wurde am Freitag aus Parteikreisen bestätigt.

Der 44-jährige Voßkuhle würde im Fall seiner Wahl in zwei Jahren auch auf den Präsidenten-Posten des Gerichts rücken. In Fraktionskreisen in Berlin wird davon ausgegangen, dass Voßkuhle auch von der Union mitgetragen wird. Die SPD hatte zunächst den Würzburger Staatsrechtler Horst Dreier vorgeschlagen, den die Union aber ablehnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%