Spitzenkandidaten und Parteien im Porträt
CDU: Carstensen, der bodenständige Genussmensch

Der Christdemokrat Peter Harry Carstensen gilt als bodenständiger Genussmensch. Der heimatverbundene Nordfriese will am 20. Februar die seit knapp 17 Jahren währende Oppositionszeit seiner Partei beenden und Ministerpräsident Schleswig-Holsteins werden.

HB KIEL. Zwei Jahre nach seiner Wahl zum Vorsitzenden der Nord-CDU hofft der Spitzenkandidat und Agrarexperte, Heide Simonis (SPD) ablösen zu können.

Carstensen ist nicht unumstritten. Auf Grund einer Pannenserie bei der Vorbereitung der Landtagswahl war der 57-Jährige auch innerparteilich unter Druck geraten. Erst etwa seit einem Vierteljahr herrscht in der CDU Ruhe.

Zum wichtigsten Ziel hat die Nord-Union im Wahlkampf den Abbau von Schulden erklärt. In der Bildungspolitik setzt die CDU auf den Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems aus Haupt-, Realschule und Gymnasium und greift das von der rot-grünen Koalition favorisierte Modell eines neunjährigen gemeinsamen Lernens massiv an. Dazu hat die Nord-Union auch eine Unterschriftenaktion gestartet.

Seit 1983 sitzt Carstensen im Deutschen Bundestag, Unions- Kanzlerkandidat Edmund Stoiber berief ihn im Jahr 2002 als Agrarexperten in sein Team zur Bundestagswahl. In der Landespolitik engagiert sich Carstensen erst seit wenigen Jahren stärker. Er selbst bezeichnet sich als einen Konservativen, der zugleich liberal und aufgeklärt ist. Seine unkomplizierte Art auf Menschen zuzugehen, hat dem Nordfriesen schnell Sympathien eingebracht. Auch seine Bereitschaft, Fehler und Schwächen einzugestehen, unterscheidet ihn von anderen Politikern. Als Motto nennt er:"Das Leben ist schön." Am wohlsten fühlt sich der verwitwete Vater zweier erwachsener Töchter zu Hause auf der Insel Nordstrand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%