Stadt: „Der macht keine Fehler“
Metin Kaplan krank in Köln

Seit der Haftbefehl gegen den 51 Jahre alten Islamisten Metin Kaplan aufgehoben und die Fahndung am Donnerstagabend gestoppt wurde, kann sich zumindest in Köln wieder praktisch frei bewegen. Ungeachtet des hektischen Treibens um seine Person steckte der selbst ernannte „Kalif“ nach Einschätzung von Sicherheitskreisen und der Stadtverwaltung die ganze Zeit über in Köln, möglicherweise sogar ganz in der Nähe seiner Wohnung.

HB KÖLN. Am Freitag sagte dann auch Kaplans Anwältin, ihr schwer Krebs kranker Mandant halte sich in der Domstadt auf und werde sich Anfang kommender Woche ordnungsgemäß melden.

Dass er Köln auch nur vorübergehend verlassen hat, glaubt Stadt-Sprecherin Inge Schürmann nicht: „Dann hätte er gegen seine Auflagen verstoßen und würde uns damit in die Hände spielen. Den Gefallen wird er uns aber nicht tun.“ Am kommenden Dienstag müsste sich der selbst ernannte „Kalif von Köln“ im Stadtteil Chorweiler turnusgemäß auf der Polizeiwache melden. Laut seiner Anwältin Ingeborg Naumann hat er das auch vor. Außerdem muss er einen neuen Duldungsantrag stellen, ohne den er sich illegal in Deutschland aufhält, wie Schürmann betont. „Er wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Das Perfide an der ganzen Sache ist ja: Der macht keine Fehler.“

Zuletzt war der Anführer der Ende 2001 verbotenen radikal-islamischen Organisation „Kalifatsstaat“ am Montagabend in seiner Wohnung gesehen worden. Die Polizei traf ihn dort in einem „augenscheinlich kranken“ Zustand an. Danach verschwand der Islamist, der vier Jahre lang wegen Aufrufs zum Mord an einem Rivalen in Haft gesessen hatte, von der Bildfläche. Während am Mittwoch das Oberverwaltungsgericht Münster sein Urteil sprach, hatte er seine Wohnung wohl schon längst verlassen. Einen Unterschlupf in Köln zu finden, dürfte nicht schwer gewesen sein, denn Kaplan verfügt auch nach dem Verbot des „Kalifatsstaats“ über getreue Anhänger.

Seite 1:

Metin Kaplan krank in Köln

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%