„Starkes Fundament“
Merkel betont gutes Verhältnis zu Hollande

Bundeskanzlerin Angela Merkel will von Spannungen zwischen ihr und Frankreichs Präsident Hollande nichts wissen. In der Sache gebe es „auch Unterschiede“. Vorwürfe der französischen Sozialisten ließ sie abblitzen.
  • 7

BerlinTrotz anders lautender Berichte will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) von zwischenmenschlichen Spannungen mit dem französischen Präsidenten François Hollande nichts wissen. „Das deutsch-französische Verhältnis steht auf sehr starkem Fundament“, beteuerte Merkel am Donnerstag bei einer europapolitischen Diskussionsrunde in Berlin. Ihr persönliches Verhältnis zu Hollande sei ebenfalls „ein gutes“ – was freilich nicht ausschließe, dass es in der Sache „auch Unterschiede“ gebe.

Nicht bei jeder Unstimmigkeit zwischen Paris und Berlin sei gleich von einer Krise in den bilateralen Beziehungen auszugehen, betonte die Kanzlerin. „Es muss Nuancen geben zwischen Zerrüttung und Busenfreundschaft“, warb Merkel für mehr Differenzierung. Sonst entstehe der Eindruck, dass es „dazwischen nichts mehr gibt“. Kritik französischer und deutscher Parteipolitiker am Regierungskurs des jeweiligen Nachbarlandes sieht die Kanzlerin nach eigener Darstellung durchaus positiv: „Wenn das Einzelne so äußern, dann gibt mir das eine Grundlage zu verstehen, wie sie dort argumentieren.“

Den Vorwurf des europapolitischen Egoismus', wie er jüngst in einem kontroversen Positionspapier der französischen Sozialisten laut geworden war, ließ die CDU-Chefin abblitzen: „Ich bin nicht egoistisch. Ich weiß, Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht.“

Hollande bemühte sich derweil in Paris um versöhnliche Töne. Er und Merkel hätten in der Europapolitik immer einen Kompromiss gesucht und schließlich auch gefunden. Ausdrücklich verwies der französische Präsident auf das „unverzichtbare deutsch-französische Paar, ohne das Europa nicht vorankommen kann“. Denn sollte die EU „in ihrem heutigen Zustand verharren, wäre dies vielleicht das Ende der europäischen Idee“.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Starkes Fundament“: Merkel betont gutes Verhältnis zu Hollande"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ric
    richtig
    Das Bild spricht doch Bände und straft diesem alterntivlosen Geseiere von Merkel Lügen

  • Merkel - Hollande
    Viele Worte - keine Substanz - keine Kompetenz
    Es ist nur noch peinlich!
    C´est honteux!

  • Da muß sich wohl Frau Merkel auf Frau Le Pen einstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%