Steuererhöhung unbeliebt
SPD kommt nicht aus dem Umfrage-Tief

Die politische Stimmung für die SPD verschlechtert sich wieder. Nach einer leichten Erholung in den vergangenen Wochen kommen die Sozialdemokraten aktuell nur noch auf 21% (-5 Prozenpunkte) Zustimmung.

HB MAINZ. CDU/CSU erreichen nach dem am Freitag in Mainz veröffentlichten ZDF-Politbarometer indes 53% (+2). Die Grünen bleiben unverändert bei 11%, ebenso wie die FDP bei 6%, während die PDS wieder auf 4% (+1) zulegt. Bei der Sonntagsfrage erreicht die SPD der Umfrage zufolge 28 Prozent (-1), die Union kommt unverändert auf 48% und damit erneut in die Nähe einer absoluten Mehrheit. Die Grünen erhalten unverändert 10%, die FDP kommmt auf 6% (+1) und die PDS auf 4%.

Bei der Frage, wie die Haushaltslöcher gestopft werden sollten, herrscht weitgehende Einigkeit unter den Befragten: Lediglich 7% wollen, dass Steuern erhöht werden und 11% sind für Schulden. Aber 70% sprechen sich dagegen für Ausgabenkürzungen aus. Auf die Frage nach den konkreten Maßnahmen nannte die Mehrheit Steinkohlesubventionen (64%). 52% forderten weitere Kürzungen bei der Eigenheimzulage. 45% bevorzugten Kürzungen bei Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen oder der Entfernungspauschale (43%).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%