Steuersenkungen
Schäuble hält „maßvolle“ Entlastungen für möglich

Ein Schritt vor, zwei zurück: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nährt Hoffnungen auf Steuersenkungen in der kommenden Legislaturperiode. Doch er ergänzt im nächsten Satz: „Erwarten Sie nicht zu viel.“

BerlinBundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat Hoffnungen auf Steuersenkungen in der kommenden Legislaturperiode genährt. Er sprach am Donnerstag in Berlin von „einem gewissen Spielraum für gewisse Entlastungen“. Er ergänzte aber umgehend: „Erwarten sie nicht zu viel“. Es gehe um „maßvolle“ Entlastungen, die er für möglich halte. „Und wir werden unser Unternehmenssteuerrecht dann noch einmal genau anschauen müssen.“ Womöglich könne hier noch einiges besser gemacht werden.

Die britische Entscheidung über einen Brexit, einen Ausstieg des Landes aus der EU, sollte man nach Schäubles Worten – egal wie sie ausgehe – zum Anlass nehmen, das gemeinsame Europa mehr zu stärken. Dabei verwies er auf die wachsende Skepsis bei vielen Bürgern, was die europäischen Integration angehe.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%