Deutschland
Stiegler: Schröders Rücktritt stand schon länger fest

Der Rücktritt Gerhard Schröders vom SPD-Parteivorsitz war spätestens seit Anfang Dezember 2003 beschlossene Sache. Zu diesem Zeitpunkt habe ihn Schröder selbst darüber informiert, sagte der bayerische Landesparteichef und Bundesfraktionsvize Ludwig Stiegler in einem Gespräch mit dem Handelsblatt.

DÜSSELDORF. "Der genaue Zeitpunkt stand damals noch nicht fest", sagte Stiegler: Geplant sei aber schon damals gewesen, das Amt des SPD-Vorsitzenden bei einer Parteivorstandssitzung "Mitte Februar" an Müntefering zu übergeben. Schröders Rücktritt bezeichnete Stiegler als "lange vorgedachte, gute Entscheidung" und "Stärkung für den Bundeskanzler". Jetzt bedürfe die SPD "wirklich der Wartung und der Pflege, weil sie im letzten Jahr stark gelitten hat". Müntefering sei dafür der richtige Mann. "Wenn die SPD vor die Hunde geht, ist auch die Regierung am Ende", sagte Stiegler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%