Deutschland
Stolpe fordert Überbrückungsmaßnahmen bei Hartz-Reform

Der auch für Ostdeutschland zuständige Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) hat sich in die Debatte um Nachbesserungen beim Arbeitslosengeld II eingeschaltet.

HB BERLIN. Kommunen, in deren Einflussbereich es keine Jobs gebe, könnten auch keine Arbeitslosen vermitteln, sagte Stolpe dem Handelsblatt. Bei den kommunalen Beschäftigungs- und Eingliederungsprogrammen müsse die Bundesregierung für größtmögliche Flexibilität sorgen. "Wo die Zahl der Arbeitssuchenden die der Stellen bei weitem übersteigt, brauchen wir Überbrückungsmaßnahmen", forderte Stolpe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%