Streit beigelegt
Nord-FDP darf mit Logo der Bundesagentur für Arbeit werben

Der Streit zwischen der Bundesagentur für Arbeit (BA) und Schleswig-Holsteins FDP um Wahlwerbung mit BA-Logo ist beigelegt.

HB KIEL/NÜRNBERG. Die Nürnberger Behörde billigte, dass die Liberalen ihre Kampagne bis zur Landtagswahl am 20. Februar fortsetzen. "Wir haben der BA zugesagt, das Logo danach nicht mehr zu verwenden", sagte ein FDP-Sprecher. Auf Großplakaten und Postkarten prangert die FDP unter dem Motto "Arbeitslosigkeit ist rot" mit dem geschützten BA-Logo hohe Arbeitslosigkeit im Land an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%