Stuttgart 21
Kretschmann setzt auf Baustopp

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält eine Wiederaufnahme der Bauarbeiten beim Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 am Montag für unwahrscheinlich.
  • 1

Stuttgart„Ich nehme nicht an, dass jetzt Knall auf Fall irgendjemand vorprescht“, sagte Kretschmann in Stuttgart. Auch Bahnchef Rüdiger Grube könne kein Interesse daran haben, dass es sofort wieder massive Proteste gegen das Milliardenprojekt gebe.

Kretschmann kündigte an, er werde bei einem Treffen mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) am Freitag in Berlin auf einen Baustopp bei Stuttgart 21 zumindest bis zum Stresstest für den Tiefbahnhof dringen. Er werde Ramsauer daran erinnern, dass sich alle Seiten auf die Schlichtung zu Stuttgart 21 eingelassen haben, zu der diese Untersuchung gehört. „Es macht keinen Sinn, bevor die Ergebnisse des Stresstests klar sind und die Konsequenzen, weiterzubauen.“

Kommentare zu " Stuttgart 21: Kretschmann setzt auf Baustopp"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn ich Grube wäre, würde ich bauen. Was hat denn die Bahn zu verlieren. Nichts! Sie kann nur gewinnen, wenn sie handelt. Politische und finanzielle Verlierer wär die Landesregierung. Die Gesetzeslage ist eindeutig. rat

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%