Tanit Koch
Neue „Bild“-Chefin lehnt Kampagne gegen AfD ab

Seit knapp 100 Tagen steht Tanit Koch an der Spitze der „Bild“-Zeitung. Als neue Chefredakteurin will sie keine Kampagne gegen die AfD führen – und begründet: „Wir haben als Journalisten keinen Erziehungsauftrag.“

BerlinDeutschlands größte Tageszeitung „Bild“ will keine Kampagne gegen die rechtspopulistische Alternative für Deutschland führen, um sie politisch zu bekämpfen. Das sagte die neue „Bild“-Chefredakteurin Tanit Koch (38) der Deutschen Presse-Agentur. „Eine Kampagne gegen die AfD würde sie wichtiger machen, als sie ist“, betonte Koch.

Die Afd sei eine „Defizitpartei“, die keine Antworten auf Probleme habe. Die Leser würden es „Bild“ jedoch verübeln, wenn sie sich bevormundet fühlten. „Wir haben als Journalisten keinen Erziehungsauftrag“, betonte Koch in ihrem ersten Interview seit ihrem Amtsantritt Anfang Januar. An diesem Samstag (9.4.) ist sie 100 Tage im Amt.

Die „Bild“-Zeitung hatte sich im vergangenen Jahr mit einer Pro-Flüchtlingskampagne unter dem Titel „Refugees Welcome – wir helfen“ hervorgetan. Koch nannte die Aktion ein „klares Bekenntnis zur Hilfsbereitschaft“ in Deutschland für Flüchtlinge.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%