Tarifstreit: Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder angekündigt

Tarifstreit
Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder angekündigt

Die Gespräche im Tarifkonflikt zwischen den Bundesländer und den Beschäftigen im öffentlichen Dienst bleiben weiter ohne Ergebnis. Das treibt die Arbeitnehmer auf die Barrikaden. Die Gewerkschaften kündigen Streiks an.
  • 1

PotsdamIm Tarifstreit des öffentlichen Dienstes werden Beschäftigte der Länder in den nächsten Tagen und Wochen zu Warnstreiks und Protestaktionen aufgerufen. Das kündigte die Gewerkschaftsseite am Dienstag in Potsdam nach der zweiten Verhandlungsrunde an, die weitgehend ergebnislos verlaufen ist.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Tarifstreit: Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder angekündigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wirklich? 1 Absatz? 5.000 Artikel zu Trump, Erdogan usw. und 1 Absatz für dieses Thema?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%