Tarifverhandlungen: DGB-Chef fordert deutliche Lohnsteigerungen

Tarifverhandlungen
DGB-Chef fordert deutliche Lohnsteigerungen

Die Gewerkschaften erwarten für die Beschäftigten ein deutliches Lohnplus im kommenden Jahr. DGB-Chef Michael Sommer hofft auf reale Lohnzuwächse, doch Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt tritt auf die Bremse.

BerlinBei den Tarifrunden im kommenden Jahr setzt DGB-Chef Michael Sommer auf deutliche Lohnsteigerungen. Mit Blick auf die Gespräche in der Metall- und Elektroindustrie sagte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) der Nachrichtenagentur dpa in Berlin, er wolle der Entscheidung der Tarifkommission zwar nicht vorgreifen, „aber es geht um reale Lohnzuwächse. Dies dient auch der Stabilisierung der Binnenkonjunktur und der Steigerung von Massenkaufkraft.“

Sommer fügte hinzu: „Gerade jene, die das Land am Laufen halten, den Reichtum erwirtschaften, verdienen es, ihren gerechten Anteil zu bekommen.“ Real ist ein Lohnzuwachs dann, wenn er die Inflation mehr als ausgleicht. Die Gewerkschaften reklamieren für die Beschäftigten auch einen Anteil am Produktivitätsgewinn.

Im öffentlichen Dienst hofft der DGB-Chef, „dass für die Beschäftigten der Länder ein ähnlich gutes Ergebnis wie in den Kommunen herauskommt. Es gibt dafür auch Verteilungsspielraum.“ Sommer hob hervor: „Der öffentliche Dienst darf nicht abgekoppelt werden. Man darf ihn nicht mit Niedriglöhnen abspeisen.“

Seite 1:

DGB-Chef fordert deutliche Lohnsteigerungen

Seite 2:

Wirtschaftsweiser Franz sieht rund zwei Prozent Spielraum

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%