Tengelmann-Übernahme
Lammert lehnt Sondersitzung ab

Die Grünen wollten für die Tengelmann-Übernahme durch Edeka eine Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses einberufen. Grund dafür war die Ministererlaubnis durch SPD-Chef Gabriel. Norbert Lammert lehnte diese nun ab.

BerlinBundestagspräsident Norbert Lammert hat den Antrag der Grünen-Bundestagsfraktion abgelehnt, wegen der Ministererlaubnis von Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel (SPD) für die Übernahme der Tengelmann-Supermärkte durch Edeka eine Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses des Bundestags einzuberufen. Das erfuhr das Handelsblatt aus der Grünen-Bundestagsfraktion.

Die Grünen im Bundestag hatten die Sondersitzung zu Wochenbeginn beantragt. Es sollte darin um das weitere Verfahren im Streit zwischen Gabriel und dem Düsseldorfer Oberlandesgericht gehen, hieß es in einem Brief der Parlamentarischen Geschäftsführerin der Fraktion, Haßelmann, an den Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses, Peter Ramsauer (CSU).

Klaus Stratmann berichtet als Korrespondent aus Berlin.
Klaus Stratmann
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%