Terrorismus
Salafist trotz Fußfessel nach Syrien gereist

Die Sicherheitsmaßnahmen der Polizei greifen offenbar nicht: Obwohl eine Fußfessel einen radikalen Islamisten an der Ausreise hindern sollte, konnte er ungestört nach Syrien reisen. Die Behörden geraten in Erklärungsnot.
  • 12

WiesbadenEin Radikal-Islamist aus Hessen ist nach Recherchen von „Report Mainz“ trotz einer elektronischen Fußfessel nach Syrien ausgereist, um sich dort einer Terrorgruppe anzuschließen. Der 24-jährige Salafist hatte dem ARD-Politmagazin zufolge im Juni 2013 ein ARD-Kamerateam in Offenbach angegriffen. Das hessische Justizministerium wollte sich im Laufe des Dienstags äußern.

Nach Ermittlungen wegen Einbruchs hatte ein Ermittlungsrichter den Mann nicht dauerhaft in Untersuchungshaft geschickt, sondern angeordnet, ihn mit einer sogenannten kleinen Fußfessel auszustatten. Diese garantiert aber keine lückenlose 24-Stunden-Überwachung. Der junge Mann sei vermutlich nach Syrien gereist, zitiert der Hessische Rundfunk den Leiter der gemeinsamen Überwachungsstelle der Länder (GÜL) für die Fußfessel, Hans-Dieter Amthor.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Terrorismus: Salafist trotz Fußfessel nach Syrien gereist"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • zu was brauchen wir Fussfesseln, wenn sich jeder trotzdem
    glammheimlich davonstehlen kann.
    Nur eine Ausweisung aus Deutschland nützt da ohne Wiederkehr.

  • Wenn Sie wegen derartigen Dingen den Kopf schütteln, dann sollten nicht zum Arzt gehen. Der könnte den Verdacht hegen, dass Sie unter Parkinson leiden.

    Genial finde ich die Protestbewegung in Hongkong, die als Zeichen des Protestest die Schirme aufspannten.

    Das war richtig gut, weil man dies den Leuten nicht verbieten konnte.

    Ob es so glücklich wäre mit einem aufgespannten Regenschirm in eine Gerichtsverhandlung zu gehen, bezweifle ich aller dings auch.

  • Richtig, das ist er Deutschland schuldig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%