Terrorpropaganda Mutmaßliche IS-Unterstützer in Salzgitter verhaftet

Die Polizei hat in Salzgitter zwei Palästinenser festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, im Internet Propaganda für die Terrororganisation Islamischer Staat verbreitet zu haben. Haftbefehle wurden bereits erlassen.
Kommentieren
Den mutmaßlichen Islamisten wird die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Festnahme in Salzgitter

Den mutmaßlichen Islamisten wird die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. (Symbolbild)

(Foto: dpa)

CelleWegen Unterstützung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind zwei Palästinenser im niedersächsischen Salzgitter verhaftet worden. Die 21-Jährigen sollen seit November 2017 im Internet mit Anschlägen gedroht und dort dschihadistische Inhalte verbreitet haben. Die Männer seien am Dienstag festgenommen, tags darauf sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Celle am Donnerstag mit. Die Internetseiten, auf welche die Männer ihre Inhalte stellten, seien für jedermann zugänglich gewesen. Sie seien auf weiteren IS-Kanälen verbreitet worden, um „ein Klima der Unsicherheit und Angst zu erzeugen“.

Gegen die Männer wird nun wegen Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung ermittelt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Terrorpropaganda: Mutmaßliche IS-Unterstützer in Salzgitter verhaftet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%