Terrorverdacht bei Allawi-Besuch
BGH erlässt Haftbefehl gegen zwei Terrorverdächtige

Der Bundesgerichtshof hat gegen zwei der vier Männer Haftbefehl erlassen, die wegen des Verdachts der Planung eines Anschlags auf Iraks Premier Allawi verhaftet worden waren.

HB BERLIN. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Haftbefehl gegen zwei Iraker wegen eines geplanten Anschlags auf den irakischen Ministerpräsidenten Ijad Allawi erlassen. Das teilte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft am Samstagabend mit. Sie seien der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung dringend verdächtig.

Es handele sich dabei um den am Freitag in Berlin festgenommenen 30-jährigen Rafek Y. und den in Stuttgart verhafteten 31-jährigen Ata R. Über den Haftbefehl gegen den dritten Verdächtigen aus Augsburg werde zur Stunde noch beraten, so der Sprecher.

Der erst am Samstag in Berlin festgenommene Libanese werde zur Stunde noch polizeilich vernommen, teilte der Sprecher weiter mit. Ob gegen ihn Haftbefehl beantragt werde, sei noch offen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%