Treffen mit Gregor Gysi
Gesine Schwan lotet Optionen aus

Die SPD-Bewerberin für das Amt des Bundespräsidenten, Gesine Schwan, und der Linksfraktions-Vorsitzende Gregor Gysi haben sich zu einem Gespräch getroffen. Auch wenn es offiziell ein rein privates Meeting war - ganz ohne Hintergedanken dürfte es nicht abgelaufen sein.

HB BERLIN. Schwan habe Gysi am Donnerstag zu Hause in Berlin-Nikolassee empfangen, sagte eine Sprecherin der Linksfraktion am Freitag auf AP-Nachfrage. "Spiegel-Online" berichtete, Ziel sei es gewesen, die Möglichkeiten für eine Wahl Schwans mit Hilfe der Linkspartei auszuloten.

Das wollte die Sprecherin nicht bestätigen. Sie räumte aber ein, dass es "durchaus möglich" sei. Es sei ein privates Treffen der beiden Politiker gewesen, betonte sie. Über Inhalt und Dauer habe Gysi keine Angaben gemacht.

Vorausgegangen war ein Briefwechsel zwischen Schwan und der Linksfraktion im Bundestag. Schwan hatte allen im Bundestag vertretenen Fraktionen ein Vorstellungsgespräch angeboten. Von Union und FDP, die sich für eine zweite Amtszeit von Bundespräsident Horst Köhler aussprechen, erhielt sie eine Absage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%