Trotz Euro-Krise: Sommer sieht Raum für höhere Löhne

Trotz Euro-Krise
Sommer sieht Raum für höhere Löhne

Die Gewerkschaften verlangen, angesichts der ökonomischen Entwicklung in Deutschland, „vernünftige“ Erhöhungen der Löhne. Eine Krise dürfe nicht herbeigeredet werden.
  • 9

BerlinDer Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Michael Sommer, sieht trotz der Risiken durch die Euro-Krise gute Chancen für „vernünftige“ Lohnsteigerungen in den anstehenden Tarifrunden deutscher Schlüsselbranchen. „Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland ist so robust, dass die Gewerkschaften durchaus vernünftige Reallohnzuwächse für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer realisieren können“, sagte Sommer der Zeitung „Die Welt“ (Donnerstagausgabe).

Sommer sagte, es gebe keinen Grund, „eine Krise herbeizureden“. „Wir haben leichte Konjunkturdellen, aber keinerlei Einbrüche, und die Perspektiven für das zweite Halbjahr sind gut“, erklärte der DGB-Vorsitzende. Sommer äußerte sich nicht zur Tarifpolitik. „Das ist Sache der Tarifvertragsparteien“, sagte er.

In diesem Jahr gibt es Tarifrunden in der Metall- und Elektroindustrie, im Öffentlichen Dienst und in der Chemieindustrie. Für die Metaller hatten einzelne Bezirke der IG Metall bereits ein Lohnplus von bis zu 6,5 Prozent als Ziel ausgegeben. Die Arbeitgeber wiesen diese Forderung als „leichtfertig“ zurück.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz Euro-Krise: Sommer sieht Raum für höhere Löhne"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Höhere Löhne braucht doch keiner Mensch ,

    nur niedrige Preise !

    Gruss
    alibaba

  • @Doc - Machen Sie hier auf dummen Rüpel? Wenn Sie keine besseren Argumente als hohle Phrasen haben, brauchen Sie hier nicht ausfallend werden. Wenn es gar so schlecht um die Beamten steht warum wechseln sie nicht in Massen in die Wirtschaft? Die qualifizierten Beamten mit ihren Dienst nach Vorschrift und der vielleicht auch etwas fortbildungsaversen Einstellung sind wohl schlecht vermittelbar. Wer unkündbar ist wird bequem u. hat in der Regel kein grosses Interesse an Qualifikation und Fortbildung.

    Selbstredend habe ich aus meiner Steuererklärung die Konsequenzen gezogen und mein Steuerdomizil in eine steuergünstigere Region verlagert.

  • Sommer und die übrige "Gewerkschafter"-Bande sind doch durch und durch korrupt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%