Türkei-Streit
Merkel sichert den Niederlanden „Unterstützung und Solidarität“ zu

Die Bundeskanzlerin sichert der Niederlande im Streit um türkische Wahlkampfauftritte ihre volle Unterstützung zu. Sie kritisierte Äußerungen des türkischen Staatspräsidenten Erdogan gegen die niederländische Regierung.
  • 5

MünchenNach der Eskalation im Verhältnis zwischen der Türkei und den Niederlanden hat sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auf die Seite des deutschen Nachbarlandes gestellt.

Die Niederlande hätten ihre „volle Unterstützung und Solidarität“, sagte Merkel am Montag in München.

Die Kanzlerin kritisierte insbesondere Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, der niederländische Regierungsmitglieder als „Nazi-Überbleibsel“ bezeichnet hatte. Nazi-Vergleiche führten „völlig in die Irre“, betonte Merkel.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Türkei-Streit: Merkel sichert den Niederlanden „Unterstützung und Solidarität“ zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @spiegel
    Heimsuchung bringt die Frau auf den Punkt.

  • Jetzt sind die Holländer auch noch drann, welch eine Heimsuchung die Frau.

  • Besser als Solidarität und Unterstützung wäre es, selbst einen A.... im Hosenanzug zu haben und klare Kante zu zeigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%