Türkischer Ministerpräsident fordert gute Deutschkenntnisse
Erdogan ruft Türken zu Integration auf

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat seine in Deutschland lebenden Landsleute zu verstärkten Integrationsbemühungen aufgefordert. An erster Stelle stehe vor allem das Erlernen der deutschen Sprache, sagte er am Sonntag vor rund 16.000 Zuhörern in Köln bei einer Veranstaltung der Union Europäisch-Türkischer Demokraten.

ap KÖLN. Bei der Brandkatastrophe in Ludwigshafen forderte Erdogan eine rasche Aufklärung: Nur so könnten Türken, aber auch Deutsche wieder Frieden im Herzen finden. „Wir werden die laufenden Ermittlungen weiter genau verfolgen.“

„Wer nicht von Anfang Deutsch lernt, wird immer im Nachteil sein“, sagte Erdogan in seiner einstündigen Rede. Die Türken in Deutschland dürften sich nicht als Fremde betrachten, sondern müssten sich als ein wesentliches Element dieses Landes sehen.

Gleichzeitig warnte Erdogan jedoch davor, Integration mit Assimilation gleichzusetzen. Bei seiner Rede in der Kölnarena rief Erdogan unter großem Beifall seiner Landsleute: „Ich verstehe sehr gut, dass ihr gegen die Assimilierung seid. Man kann von euch nicht erwarten, euch zu assimilieren.“ Es sei zwar wichtig, Deutsch zu lernen. Die türkische Sprache dürfe aber nicht vernachlässigt werden. Die Türken stünden in Europa vor der Herausforderung, ihre Identität und ihre Kultur zu bewahren.

Erneut bekräftigte der türkische Ministerpräsident auch seine Forderung nach einer Vollmitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union. „Es kann keine andere Alternative geben“, sagte er. Eine privilegierte Partnerschaft komme nicht infrage. „Wir haben in den letzten fünf Jahren historische Fortschritte gemacht und werden unsere Bemühungen auch weiter fortsetzen“, betonte er.

Von fadenscheinigen Vorwänden lasse sich die Türkei nicht abschrecken. Auch der EU-Standard auf dem Gebiet der Menschen- und Freiheitsrechte werde früher oder später erreicht.

Seite 1:

Erdogan ruft Türken zu Integration auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%