TV-Duell
Merkel kupferte bei Reagan ab

Die CDU hat eingeräumt, dass das Schlusswort von Unions-Kanzlerkandidatin Angela Merkel beim TV-Duell mit Bundeskanzler Gerhard Schröder an eine Rede des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan angelehnt war.

HB BERLIN. "Sie hat sich sicherlich davon inspirieren lassen", sagte ein CDU-Sprecher am Dienstag in Berlin. Reagan hatte sich vor 25 Jahren als Präsidentschaftskandidat zum Schluss eines TV-Duells mit Präsident Jimmy Carter in ähnlicher Weise an die Bürger gewandt und später die Wahl gewonnen.

Merkel sagte zum Schluss des Fernseh-Streitgesprächs wörtlich: "Liebe Wählerinnen und Wähler, in zwei Wochen werden Sie Ihre Entscheidung über die Wahl fällen. Vielleicht hilft Ihnen die Beantwortung einiger Fragen bei Ihrer Entscheidung: Geht es unserem Land heute besser als vor sieben Jahren, als Rot-Grün antrat? Ist das Wachstum höher? Ist die Arbeitslosigkeit niedriger? Haben wir weniger Bürokratie? Sind unsere Rente, Pflege und Gesundheit sicherer? Wenn Sie alle diese Fragen mit Ja beantworten, dann denke ich, ist es sehr offensichtlich, wen Sie wählen werden. Wenn Sie anderer Meinung sind, wenn Sie nicht wollen, dass wir dem Kurs der vergangenen vier Jahre weiterhin folgen, dann will ich Ihnen eine andere Wahl nahe legen, die Sie haben."

Reagan hatte sich zum Abschluss eines TV-Duells mit Carter pathetisch an das Publikum gewandt und erklärt: "Am nächsten Dienstag werden Sie alle wählen gehen, werden an den Wahlurnen stehen und eine Entscheidung treffen. Ich denke, wenn Sie diese Entscheidung treffen, wäre es gut, sich selbst zu fragen: Geht es Ihnen besser als vor vier Jahren? Ist es für Sie einfacher, in die Geschäfte zu gehen und Sachen einzukaufen, als vor vier Jahren? Gibt es mehr oder weniger Arbeitslosigkeit im Land als vor vier Jahren? Ist Amerika so geachtet in der Welt, wie es es war? Glauben Sie, dass unsere Sicherheit so groß ist, das wir so stark sind, wie wir es vor vier Jahren waren? Und wenn Sie all diese Fragen mit Ja beantworten, dann denke ich, dass ihre Entscheidung sehr offenkundig ist, wen Sie wählen. Wenn Sie dem nicht zustimmen, wenn Sie nicht denken, dass dieser Kurs, den wir die vergangenen vier Jahre lang verfolgt haben, das ist, was sie für die kommenden vier Jahre wollen, dann könnte ich Ihnen eine andere Wahl vorschlagen, die Sie haben."

Der Republikaner und frühere Filmschauspieler Ronald Reagan war zwischen 1981 bis 1989 der 40. Präsident der USA. Die Amtszeit des konservativen Politikers war unter anderem von einer massiven Steigerung der Rüstungsausgaben, Steuersenkungen und Kürzungen im sozialen Bereich geprägt. Der überzeugte Anti-Kommunist bezeichnete die damalige Sowjetunion als das Reich des Bösen. Die massiven Rüstungsausgaben unter Reagans Führung zwangen die Sowjetunion in einen Rüstungswettlauf, dem diese wirtschaftlich nicht gewachsen war. Reagan starb vor einem Jahr im Alter von 93 Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%