TV-Kritik Maybit Illner: „Hätte die Kanzlerin Sie nicht entlassen müssen?“

TV-Kritik Maybit Illner
„Hätte die Kanzlerin Sie nicht entlassen müssen?“

Im Bundestag wollte Ursula von der Leyen nicht mehr zur Frauenquote reden – dafür am Abend im ZDF. Viel Neues gab es nicht – aber Anschauungsmaterial für alle, die von der Leyen als mögliche Merkel-Nachfolgerin sehen.
  • 63

Die laufende Talkshowwoche widmete sich überdurchschnittlich frauenpolitischen Thema. Nachdem Sandra Maischberger am Dienstag „Die Sexismus-Debatte: Was hat sie gebracht?“ beredet hatte, legte Anne Will tags drauf mit der ersten Sendung zum aktuellen Bundestags-Thema Frauenquote nach („Quoten-Streit – Koalition gerettet, Frauen verraten?“). Am gestrigen Donnerstag folgte Maybit Illner mit der zweiten („Machtkampf um die Frauen-Quote – gibt es am Ende nur Verlierer?“) – und hatte den höchstrangigen Gast: Arbeitsministerin und Quoten-Befürworterin Ursula von der Leyen (CDU), die in der Presse, etwa auf dem Titel der aktuellen „Zeit“ gerade mehr denn je als mögliche Merkel-Nachfolgerin gehandelt wird.

In der Bundestagsdebatte vor der Frauenquote-Abstimmung am selben Tag hatte sich von der Leyen kurzfristig von der Rednerliste streichen lassen. Ja, das „heute-journal“ unmittelbar vor Illners Talk zeigte, wie sie nach der Abstimmung wenige Sätze von „einem guten Tag für Deutschland“ in ein Mikrofoneknäuel sprach und dann „verschwand, ohne Fragen zuzulassen“.

Diese Fragen beantwortete die Ministerin lieber in der Talkshow. Zunächst war im Studiohintergrund eine Fotomontage eingeblendet, die von der Leyen überlebensgroß mit erhobenem Schwert in Ritterrüstung zeigte. Die Ministerin selbst erschien in zivil und wurde von Illner gleich im knapp viertelstündigen Einzelinterview vernommen.

Dass nun also keine Frauenquote beschlossen wurde, jedoch die CDU eine ab 2020 gültige zu beschließen plant, sei vielleicht „ein großer Schritt für die Christdemokraten, aber ein eher kleiner für Deutschland“, legte die Moderatorin vor. Nein, „ein Riesenschritt voran“ sei es, entgegnete von der Leyen und präsentierte sich als schon seit Jahren vorausschauende, nun eben weitere Jahre vorausschauende Visionärin. Illner setzte ihr mit Stichworten wie „Pyrrhussieg“, „Erpressung“, „Illoyalität“ und der Frage „Hätte die Kanzlerin Sie für solch eine Provokation nicht entlassen müssen?“ ungewöhnlich hart zu. Natürlich nicht, es müsse möglich sein, in der Sache zu streiten. Sie stünde ja auch nicht alleine da. Wie sich die Ministerin resolut verteidigte, war allerdings zäh anzusehen für alle, die nicht CDU-Mitglieder sind. Die Grenze zwischen guter Politik und wahl- und machtkampfstrategischen Fragen aus CDU-Binnensicht verläuft in dem Fall besonders diffus.

Wahlkampfartig ging's weiter im fünfköpfigen Podium. Zu diesem Zweck schien die SPD mit ihrem stets wahlkämpferischen Parlamentarischen Geschäftsführer gut vertreten. Doch Thomas Oppermann blieb ungewöhnlich blass neben den weiteren Frauen in der Runde. Lisa Ortgies, kurzzeitige „Emma“-Chefredakteurin und jetzige Moderatorin der WDR-Sendung „frauTV“, zeigte sich als sanfte Feministin. Sie glaubte durch die Bundestags-Abstimmung zur Frauenquote die „Politikverdrossenheit“ gesteigert.

Seite 1:

„Hätte die Kanzlerin Sie nicht entlassen müssen?“

Seite 2:

FDP-Mann Zastrow erinnert Frauenquote an die DDR

Kommentare zu " TV-Kritik Maybit Illner: „Hätte die Kanzlerin Sie nicht entlassen müssen?“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ALSO mit EINFACHEN WORTEN , für . . .
    Ursula von der Leyen HÄTTE ZURÜCKTRETEN MÜSSEN und BEI MEINUNG BLEIBEN MÜSSEN und ALS EINFACHE ABGEORDNETE ( OHNE WEISUNGSZWANG ? SOLL SEIN SO ! IST ABER NICHT ) FÜR QUOTE ABSTIMMEN MÜSSEN ..
    Merkel HAT DOCH VON ihr BEKOMMEN WAS WOLLTE .
    WORTE UND MEINUNG FINDEN WOLLEN , in WAHR IST FÜR DEUTSCHLAND SEIN MUSS , DEMOKRATIE .
    ABER wer GEGEN seinen Gott HANDELT IST NICHT MENSCH und NIEMAND KANN VON andren WISSEN OB NICHT TEUFEL , das ERKENNT man NUR AN TATEN .
    NUR TATEN ZÄHLEN und KEIN GRÜNER HAT FÜR QUOTE ABGESTIMMT und was GEREDE von denen WERT als BEWEIS ???
    " WER " HAT denn NUN WEISUNGSRECHT AUCH ÜBER DIESE ?? ?
    HABEN AUCH KEINEN MENSCHEN IN DEN DER REIHE DER GEGEN FRAKTIONSZWANG HANDELTE .
    sie MERKEN NICHT MAL , DAS GARNICHT IN DEMOKRATIE SIND , BEI SOWAS .

    ATHEIST SICH Gott , im WISSEN Gott . . .
    und SO KANN GARNICHT RASSIST SEIN und NIEMANDEN RASSEMACKE LEBEN LASSEN KÖNNEN .
    SOUVERÄN
    Frank Frädrich , WILL AUCH WAHRHEITEN WISSEN , WELCHE NURNOCH 4 IM ZUSAMMENHANG WISSEN .


    MEDIEN WO EIN WORT VERBOTEN IST BETRÜGEN .
    AUF EINER ERDE WO GELDRECHT BEDIENEN MEHR WERT IST ALS MENSCHEN ZUM MENSCH SEIN DAS RECHT GEBEN und LEBEN LASSEN AUCH .

    " ESM " Hatte NICHT DEMOKRATIE Verhindert , SO WIE " DIE " ES WOLLTEN HÄTTEN FÜR IMMER BEKOMMEN , SONDERN GESETZE , aber WARUM NUR IN EINEM LAND ??? HÄTTEN ESM SO BEKOMMEN . . . . SOLCH DIENENDE Politiker, EINER VERSCHWÖRUNG , DIE ES VOR ADOLF SCHON . . . . JEDER DER ESM SO ZUGESTIMMT HATTE IST TÄTER und VERFASSUNGSRICHTER RETTER . . . ABER NUN EBBEND WEG ÜBER BANKEN KONTROLLE HABEN WOLLEN NEHMEN , um Ziel DOCH ZU ERREICHEN .

  • Frank3, danke für ihre Meinung, zu meiner. Leider sehe ich mich nicht in der Lage, auf ihre etwas unorthodoxen Schreibweiße zu antworten. Aber nichtsdestotrotz, bleibe ich bei meiner Einschätzung über Frau Ministerin von der Leyen. Wer sie verstehen möchte, muss zum Anfang ihrer Politischen Laufbahn gehen, hier wurde der Grundstein gelegt.

  • Kann man einen Geschäftsführernden Gesellschafter und 50% Anteilseigner entlassen? (könglicher Richter "Bert Brecht" Salomo "Man reiche mir ein Schwert" {Gewalten - Teilung!})
    Vonmder anderen 50% hälfte her die Kunden woanders hin schicken wäre das schlicht UNTREUE!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Salomo#Das_Urteil_des_K.C3.B6nigs_Salomo

    http://take-ca.re/ug.htm

    Warum ist das noch nicht realisiert?

    http://central.banktunnel.eu/foodbank.jpg
    http://img715.imageshack.us/img715/6812/foodbank.jpg
    http://o9.imgsrc.ru/s/sch-einesystem/7/32245997foT.jpg

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%