Über 900 abgebrannte Brennelemente
SPD-Politiker wollen keine Castor-Transporte

Wenige Tage nachdem Atomkraftgegner massive Blockaden der geplanten Castor-Transporte Ende Mai nach Ahaus angekündigt haben, fordern nun auch SPD-Bundestagsabgeordnete einen Transport-Stopp.

HB BERLIN. SPD-Bundestagsabgeordnete aus Nordrhein-Westfalen wollen die geplanten Transporte von Atommüll aus Sachsen ins nordhrein-westfälische Ahaus verhindern. In Briefen haben 14 Abgeordnete Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) und den sächsischen Ministerpräsidenten Georg Milbradt (CDU) gebeten, auf den Transport zu verzichten, wie die «Berliner Zeitung» in ihrer Samstagsausgabe schreibt.

Mehr als 900 abgebrannte Brennelemente sollen im Frühsommer in 18 Castor-Behältern quer durch Deutschland transportiert werden. «Wir appellieren an Sie, diese überflüssigen, teuren und gefährlichen Transporte nicht zuzulassen», heißt es in dem Schreiben an Milbradt, das der Zeitung nach eigenen Angaben vorliegt.

Die Brennelemente aus dem einstigen DDR-Forschungsreaktor Rossendorf nahe Dresden könnten am Standort zwischengelagert werden, argumentierten die Kritiker des Castor-Transports. Nach der bisherigen Planung Sachsens sollten sie auf Lastwagen zur Zwischenlagerung ins 600 Kilometer entfernte Lager in Ahaus gebracht werden.

In den Briefen schätzen der Sprecher der nordrhein-westfälischen Landesgruppe im Bundestag, Hans-Peter Kemper, und seine Kollegen, dass die Transporte ihr Bundesland durch mehr als 50 Millionen Euro kosten könnten. «Die bewährte bundesdeutsche Solidarität erfordert, dass Sie dem Land NRW und seinen Bürgern diese völlig unnötige Ausgabe ersparen», schreiben die Abgeordneten an Milbradt. Außerdem müssten für den Schutz von bis zu 18 Einzeltransporten «viele zehntausend Einsatztage von Polizeibeamten» veranschlagt werden. «In Rossendorf sind die baulichen Voraussetzungen für ein Zwischenlager bereits gegeben», heißt es in dem Schreiben.

Atomkraftgegner hatten bereits massive Proteste gegen die Transporte angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%