Über Ostern
Erstmals 100 Prozent Öko-Strom in Deutschland möglich

Über die Oster-Feiertage könnte erstmals der gesamte Stromverbrauch Deutschlands durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Um das zu erreichen, muss allerdings nicht nur das Wetter mitspielen.
  • 43

Düsseldorf„Bei sonnigem und windigem Wetter kann es an Pfingsten, möglicherweise aber auch schon an Ostern zum ersten Mal in Deutschland Stunden geben, an denen rechnerisch der komplette Strombedarf durch erneuerbare Energie gedeckt ist“, sagt Rainer Baake, ehemaliger Staatssekretär im Bundesumweltministerium und derzeit Direktor der Lobbyorganisation „Agora Energiewende“, im Gespräch mit Handelsblatt Online. „Dieser Moment wird eine gewisse Symbolkraft haben.“

Die erneuerbaren Energie können derzeit laut „Agora Energiewende“ rechnerisch bis zu 70 Gigawatt ins Netz einspeisen, wobei Wind- und Photovoltaik-Anlagen auf einen Anteil von je 32 Gigawatt kommen. Um die 100-Prozent-Marke zu erreichen, müssen nicht nur die Wetterverhältnisse stimmen, sondern auch die meisten Unternehmen und Geschäfte geschlossen haben, um den Strombedarf in Deutschland auf ein niedriges Niveau zu senken.

Kommentare zu " Über Ostern: Erstmals 100 Prozent Öko-Strom in Deutschland möglich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wieder einmal gibts eine Veröffentlichung die Altmaiers Märchenbillion widerlegt. Diesmal vom DLR
    http://www.dlr.de/tt/Portaldata/41/Resources/dokumente/institut/system/discussion_papers/STB_Diskussionspapier_01-2012_Die_Kosten_der_Energiewende_-_vollstaendig_und_laengerfristig_betrachtet.pdf

  • Wie man sieht sind AKWs schon heute unrentabel. Zusätzl. Maßnahmen um noch stärkere Erdbeben zu überstehen wären noch teurer gewesen.
    von daher ist diese Diskussion über AKWs sowieso überflüssig. Das zeigen auch die Bauten in Flamanville u. Olkiluoto mit jeweils 8,5 Mrd Euro (nach oben offen) und unterbezahlten Bauarbeitern dort.
    EIKE ist eine gesponsorte Lobbyorganisation von Energiekonzernen, ähnlich vertrauenswürdig wie die INSM. Zudem schon zu oft widerlegt.

  • Ich habe mal einen konkreten Link dazugesetzt, der manch einem die Augen öffnen sollte. Danke für den Tip!
    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/lastganglinien-als-erfolgskontrolle-der-energiewende-mit-windenergie-und-fotovoltaik-anlagen/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%