Überblick: Fragen und Antworten zum Rauchverbot

Überblick
Fragen und Antworten zum Rauchverbot

Die Bundesregierung will in öffentlichen Zügen, Bussen, Bahnen und in Taxis sowie in Bundesbehörden ein Rauchverbot verhängen. Ein Überblick darüber, wo der Glimmstängel nicht mehr gestattet ist und wo Ausnahmen gelten.

Wo darf künftig noch geraucht werden?

Das Rauchen ist in allen Behörden und Dienststellen des Bundes sowie Einrichtungen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, verboten. Dazu zählen Bundesministerien, Bundesgerichte wie der Bundesgerichtshof, aber auch Sozialversicherungsträger wie Krankenkassen und die Deutsche Rentenversicherung.

Ausnahmen sind bei separaten Räumen möglich. In öffentlichen Bahnen, Straßenbahnen, Omnibussen, Taxis, Flugzeugen und Fähren ist das Qualmen nicht mehr erlaubt. Getrennte Raucherwaggons sind möglich. Die Deutsche Bahn will jedoch nach Angaben der Bundesregierung rauchfreie Züge. In Dienstunterkünften von Bundeswehr und Bundespolizei darf weiter geraucht werden.

Was passiert in Gaststätten?

Ein Rauchverbot in der Gastronomie regeln die Bundesländer. Auch hier sind Ausnahmen in Form von separaten Räumen im Gespräch. Weil Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen die Entscheidung den Wirten überlassen wollen, ist bisher noch offen, wie weitgehend das Verbot sein wird.

Warum ein Rauchverbot?

„Passivrauchen ist in hohem Maße krebserregend und hat Herz-Kreislauferkrankungen zur Folge“, heißt es im Gesetzentwurf der Regierung. Jedes Jahr sterben nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums bundesweit rund 3300 Menschen an den Folgen des Mitrauchens.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%