Uhrumstellung
Es bleibt bei der Sommerzeit

Trotz erheblicher Zweifel am erhofften Energiespar-Effekt plant Deutschland keine Abschaffung der Sommerzeit. Die Europäer müssen sich also damit abfinden, dass sie weiter jedes Jahr gegen Ende März mit einer Art Jetlag zu kämpfen haben.

HB BERLIN. Eine EU- Richtlinie aus dem Jahr 2000 verpflichte alle Mitgliedstaaten auf ein "einheitliches Zeitsystem" innerhalb der Europäischen Union, sagte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums am Mittwoch in Berlin. Am kommenden Wochenende werden in allen EU-Ländern die Uhren wieder um eine Stunde vorgestellt.

Als die Sommerzeit im Jahr 1980 in Deutschland eingeführt wurde, verband sich damit die Hoffnung, durch eine bessere Nutzung des Tageslichts Energie einsparen zu können. Diese positiven Effekte konnten allerdings bis heute nicht nachgewiesen werden. Auch das Wirtschaftsministerium sprach am Mittwoch von "vielen Untersuchungen mit teilweise unterschiedlichen Ergebnissen". Eine Umfrage hatte 2008 ergeben, dass 62 Prozent der Deutschen die zweimalige Zeitumstellung pro Jahr am liebsten abschaffen würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%