Um einen Prozentpunkt
BKK Novitas senkt Beitrag schon früher

Als erste gesetzliche Krankenkasse will die bundesweit geöffnete Vereinigte BKK Novitas die von der Gesundheitsreform erwarteten Einsparungen durch eine Beitragssenkung an ihre Versicherten weitergeben. Bereits zum 1. Dezember senkt die aus der BKK Thyssen Stahl hervorgegangene Kasse ihren Beitragssatz von 14,3 auf 13,9 %. Weitere Kassen werden zum 1. Januar folgen.

pt BERLIN. So hat die Direkt-IKK eine Senkung ihres Beitrags um einen vollen Prozentpunkt zum 1. Januar 2004 beschlossen. Die IKK Sachsen senkt zum gleichen Termin von 13,6 auf 13,1 %. Auch die Ersatzkassen Barmer, DAK, TK und Gemünder Ersatzkasse haben Beitragssenkungen angekündigt, sich aber nicht auf Umfang und Termin festgelegt.

Ein Indiz für Beitragssenkungen bereits zum 1. Januar auf breiter Front sei dies nicht, sagte der Sprecher des Bundesverbands der Innungskrankenkassen, Michael Odenbach, dem Handelsblatt. „Die große Mehrzahl der Kassen wird ihren Beitrag zunächst stabil halten und erst im Lauf des Jahres entscheiden“, bestätigte er ähnliche Äußerungen führender Kassenvertreter. Danach wird sich der Durchschnittsbeitrag 2004 bei knapp unter 14 % einpendeln. Anlass für die Beitragssenkung der Novitas zum 1. Dezember ist die Fusion der 300 000 Mitglieder starken Kasse mit der BKK-Rasselstein. „Wir haben die Gelegenheit genutzt, um die erwarteten Einsparungen an die Versicherten weiter zu geben,“ sagte Alfred Jensen, Vorstandschef der Novitas. Eine weitere Beitragssenkung im Jahresverlauf schloss er nicht aus.

Die Fusion mit der BKK-Rasselstein ist die 18. Fusion der Novitas mit anderen Kassen innerhalb weniger Jahre. Die Gesundheitsreform hat den Konzentrationsprozess unter den Kassen beschleunigt. Allein zum 1. Januar stehen mehr als zehn Zusammenschlüsse an. So wird die Gemünder Ersatzkasse zwei kleinere Ersatzkassen aufnehmen. Die BKK Gesundheit und die Taunus BKK „schlucken“ je zwei BKKen.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%